> > > Früherer Intendant des Ludwigshafener Pfalzbau-Theaters gestorben
Dienstag, 19. Juni 2018

Regisseur und Schauspieler Michael Haensel wurde 73 Jahre alt

Früherer Intendant des Ludwigshafener Pfalzbau-Theaters gestorben

Frankenthal, . Der Regisseur und Schauspieler Michael Haensel ist im Alter von 73 Jahren nach langer, schwerer Krankheit gestorben. Er wirkte über zehn Jahre lang als Intendant des Theaters im Pfalzbau in Ludwigshafen und prägte mit experimentierfreudigen Programmen das künstlerische Angebot des Hauses. So machte er sich unter anderem für prägende Werke der französischen Grand Opéra oder wenig bekannte Opern von Giuseppe Verdi stark.

Haensel wurde 1943 in Straßburg geboren. Nach seiner Schulzeit in Berlin wurde er am Wiener Max-Reinhardt-Seminar als Schauspieler und Regisseur ausgebildet. Er wirkte zwischen 1967 und 1975 als Regieassistent von Herbert von Karajan und war an Theatern in Lübeck und Berlin beschäftigt. Am Opernhaus in Köln wurde er zunächst Betriebsdirektor und später stellvertretender Intendant. 1991 wechselte er als Intendant ans Ludwigshafener Theater im Pfalzbau. Anschließend übernahm er den Vorsitz des Kulturvereins Bad Dürkheim und realisierte Inszenierungen am Ludwigshafener Prinzregententheater.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Förderpreis für Bariton Äneas Humm
Auszeichnung wird im Rahmen des Musikfestes Bremen verliehen (19.06.2018) Weiter...

Dirigent Gennadi Roszhdestvensky ist tot
Künstler wurde 87 Jahre alt (18.06.2018) Weiter...

Bachfest Leipzig 2018 mit Besucherrekord
79.000 Gäste reisten zum Festival an (18.06.2018) Weiter...

Goethe-Medaille für Dirigent Peter Eötvös
Auszeichnung würdigt Beitrag zur europäischen Musikkultur (15.06.2018) Weiter...

Enoch zu Guttenberg ist tot
Dirigent wurde 71 Jahre alt (15.06.2018) Weiter...

Luzerner Kulturpreis für Urban Mäder
Auszeichnung ist mit 25.000 Schweizer Franken dotiert (14.06.2018) Weiter...

Musikstadt Leipzig freut sich über Europäisches Kulturerbe-Siegel
Übergabe der Auszeichnungen durch EU-Kommissar Navracsics (14.06.2018) Weiter...

Liszt-Brief findet in Weimar neue Heimat
Goethe- und Schiller-Archiv der Weimarer Klassik-Stiftung ersteigert Brief an Großherzog (14.06.2018) Weiter...

Bass Bonaldo Giaiotti gestorben
Sänger wurde 85 Jahre alt (14.06.2018) Weiter...

Pianist Robert Levin mit Bach-Medaille der Stadt Leipzig ausgezeichnet
Auszeichnung wurde im Rahmen des Bachfestes überreicht (14.06.2018) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (6/2018) herunterladen (2361 KByte) Class aktuell (2/2018) herunterladen (3463 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Leopold Kozeluch: Piano Trio PJX:45 in G minor - Allegro con fuoco

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich