> > > Oper im Steinbruch St. Margarethen findet 2018 nicht statt
Montag, 25. Juni 2018

Veranstalter sagen Opernfestival wegen mangelnder Unterstützung ab

Oper im Steinbruch St. Margarethen findet 2018 nicht statt

St. Margarethen, . Der Veranstalter der "Oper im Steinbruch St. Margarethen" hat die Festivalausgabe 2018 abgesagt. Geplant war die Inszenierung von Giuseppe Verdis "Troubadour". Grund für die Absage ist laut einer Mitteilung des Veranstalters, der zur Esterhazy-Betriebe gehörenden Arenaria GmbH, mangelnde finanzielle und ideelle Unterstützung durch die Spitze des österreichischen Bundeslandes Burgenland. Ein Brief an Landeshauptmann Hans Niessl (SPÖ), in dem der Veranstalter nach der konkreten Haltung der Landesspitze zu dem Opernfestival und möglicher finanzieller Unterstützung gefragt wurde, sei unbeantwortet geblieben. "Das Unverständlichste überhaupt ist für uns, dass das Land ein so ein tolles Projekt ... so derartig schneidet und sich so gar nicht damit identifizieren will", so der Direktor des Festivals, Karl Wessely. Vertreter der Landes vermuteten hingegen, der Veranstalter wolle das Festival im nächsten Jahr aus finanziellen Gründen nicht ausrichten und suche in der Anschuldigung der Landesspitze nun Legitimation für die wirtschaftliche Entscheidung.

Die "Oper im Steinbruch" ist ein Opernfestival im burgenländischen Ort St. Margarethen. Das Festival im Römersteinbruch hat eine lange zurück reichende Tradition; vor drei Jahren wurde das Festival zum ersten Mal von Arenaria ausgerichtet.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Fritz-Gerber-Awards an Nachwuchsmusiker vergeben
Auszeichnung ist mit jeweils 10.000 Schweizer Franken dotiert (22.06.2018) Weiter...

Bariton Barry McDaniel gestorben
Sänger wurde 87 Jahre alt (21.06.2018) Weiter...

Österreichischer Musiktheaterpreis für Kurt Rydl
Preis erstmals in Graz verliehen (21.06.2018) Weiter...

CDU: Oper Stuttgart soll ins Festspielhaus Baden-Baden ausweichen
Festspielhaus Baden-Baden (21.06.2018) Weiter...

Preis des Klavier-Festivals Ruhr für Pianistin Elena Bashkirova
Stipendium darf an jungen Künstler nach Wahl des Preisträgern vergeben werden (21.06.2018) Weiter...

Hans Peter Kammerer und Benedikt Kobel zum österreichischen Kammersänger ernannt
Wiener Staatsoper ehrt langjährige Ensemblemitglieder (20.06.2018) Weiter...

Bonner Beethovenhalle: Sanierung ein Fass ohne Boden?
Weitere Mehrkosten bei der Sanierung (20.06.2018) Weiter...

Paris: Opern-Manuskript von Mozart kommt unter den Hammer
Schätzwert liegt bei 500.000 Euro (19.06.2018) Weiter...

Förderpreis für Bariton Äneas Humm
Auszeichnung wird im Rahmen des Musikfestes Bremen verliehen (19.06.2018) Weiter...

Dirigent Gennadi Roszhdestvensky ist tot
Künstler wurde 87 Jahre alt (18.06.2018) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (6/2018) herunterladen (2361 KByte) Class aktuell (2/2018) herunterladen (3463 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Leopold Pals, van der: Symphony No.1 op.4 in F sharp minor - Andante molto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich