> > > Förderpreis des Schleswig-Holstein Musik Festivals für Pianistin Sonja Kowollik
Montag, 30. Januar 2023

1 / 2 >

Förderpreisträgerin Sonja Kowollik, © Inga Schönfeldt

Förderpreisträgerin Sonja Kowollik, © Inga Schönfeldt

In Lübeck verliehene Auszeichnung ist mit 5.000 Euro dotiert

Förderpreis des Schleswig-Holstein Musik Festivals für Pianistin Sonja Kowollik

Pronstorf, . Am vergangenen Wochenende hat die Pianistin Sonja Kowollik den im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals verliehenen Förderpreis erhalten. Die mit 5.000 Euro dotierte, von der Sparkassen-Finanzgruppe gestiftet Auszeichnung wurde der 16-jährigen Musikerin in Pronstorf verliehen. Die Pianistin setzte sich in dem Musikwettbewerb "Musikfest auf dem Lande", der sich in diesem Jahr an Bundespreisträger von "Jugend musiziert" im Fach Klavier richtete, gegen zwei Wettbewerber durch. Sie überzeugte die Jury mit "ihrer ausbalancierten Anschlagskultur, feinstem Gespür für musikalische Liniengestaltung und sympathischer Souveränität". Der Publikumspreis ging an Constantin Schiffner.

Sonja Kowollik wurde 2001 geboren und erhielt in Münster 2006 ihren ersten Klavierunterricht, im folgenden Jahr ergänzt durch Violinunterricht. 2011 wurde sie als Jungstudentin in die Jugendakademie Münster aufgenommen. Seit 2015 wird sie dort von Michael Keller im Fach Klavier und seit 2016 von Midori Goto im Fach Violine unterrichtet. Die Pianistin wurde bei zahlreichen Wettbewerben auf Regional-, Landes- und Bundesebene ausgezeichnet; sie war Preisträgerin beim Westfälischen van Bremen Klavierwettbewerb sowie beim Schimmelwettbewerb in Dülmen, zudem erhielt sie den Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben. Neben ihrem solistischen Wirken ist die Pianistin Teil einer Klaviertrio-Formation, mit der sie unter anderem einen Sonderpreis der Manfred-Vetter-Stiftung für Kunst und Kultur erhielt und beim Beethovenfest Bonn aufgetreten ist. Solistisch trat die durch ein Stipendium der Jürgen-Ponto-Stiftung geförderte Pianistin unter anderem in der Tonhalle Düsseldorf, der Kölner Philharmonie, dem Beethoven-Haus Bonn, der Laeiszhalle Hamburg und der Joseph-Elsner-Philharmonie Oppeln auf.

Der Förderpreis des Schleswig-Holstein Musik Festivals soll ebenso wie das "Musikfest auf dem Lande" talentierten Nachwuchskünstlern ein Podium bieten und diese gezielt fördern. Mit diesem Preis, der jährlich für wechselnde Instrumente ausgelobt wird, sollen herausragende Leistungen junger talentierter Musiker belohnt werden. Zur Jury gehörten in diesem Jahr Gyde Opitz, Dr. Christian Kuhnt, Dr. Christian Strehk und Ulrike Payer.

Weiterführende Informationen:

Portrait Schleswig Holstein Musik Festival

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Bariton Hans-Joachim Katelsen wird Ehrenmitglied der Semperoper Dresden
Sänger ist der Sächsischen Staatsoper seit 41 Jahren verbunden (29.01.2023) Weiter...

Lortzing-Wettbewerb Leipzig 2023 gibt Sieger bekannt
2.500 Euro Preisgeld für Bariton Max Börner (29.01.2023) Weiter...

Theater Freiburg: Trauer um Kammersängerin Herta Schomburg
Sopranistin wurde 92 Jahre alt (27.01.2023) Weiter...

Theater Dessau: Trauer um Sopranistin Angelina Ruzzafante
Niederländische Sängerin stirbt im Alter von 58 Jahren (27.01.2023) Weiter...

Tonhalle Zürich zieht Bilanz für die Spielzeit 2021/22
Verlust in Höhe von 554.000 CHF (25.01.2023) Weiter...

Wirbel um Auftritt von Sopranistin Anna Netrebko
Staatstheater Wiesbaden steht zu Engagement (24.01.2023) Weiter...

Trauer um Chorleiter Clytus Gottwald
Festival Europäische Kirchenmusik Schwäbisch Gmünd trauert um seinen Mentor (24.01.2023) Weiter...

Hamburger Elbphilharmonie als 2-Euro-Münze
Prägung umfasst 30 Millionen Münzen (23.01.2023) Weiter...

Emmerich Smola Preis für Eva Zalenga und Dumitru Mitu
Sopranistin gewinnt auch den Orchesterpreis der Deutschen Radio Philharmonie (22.01.2023) Weiter...

Heidelberger Frühling Streichquartettfest: Preis für Novo Quartett
1. Preis ist mit 12.000 Euro dotiert (20.01.2023) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (3/2022) herunterladen (5000 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (1/2023) herunterladen (5000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Henri Bertini: Nonetto op.107 in D major - La Melancolie - Lento con tranquilezza

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich