> > > Konzertsaal München: Oberlandesgericht weiste Architekten-Beschwerde zurück
Donnerstag, 19. Oktober 2017

Urteil macht rasche Fortsetzung des Architektenwettbewerbs möglich

Konzertsaal München: Oberlandesgericht weiste Architekten-Beschwerde zurück

München, . Der Vergabesenat des Oberlandesgerichts in München hat eine Klage des Architekten Stephan Braunfels zurückgewiesen. Der Architekt hatte Beschwerde eingelegt, weil sein Entwurf zum Architektenwettbewerb im Zusammenhang mit dem Bau eines neuen Konzertsaals in München nicht berücksichtigt worden war (klassik.com berichtete). Vor einigen Monaten hatte der Architekt zwar eine neuerliche Prüfung seines Entwurfs erreicht; danach ist das Bauamt jedoch wiederum zu der Auffassung gelangt, dass Braunfels' Wettbewerbsbeitrag nicht zugelassen wird. Der Münchner Architekt wandte sich insbesondere gegen die Bewertung früherer Architektur-Projekte, die in Form eines Punktesystems Grundlage für die Wettbewerbs-Zulassung des aktuellen Entwurfs sind. Die vorsitzende Richterin konnte jedoch nicht erkennen, dass die Wettbewerbsjury den Beurteilungsspielraum überschritten hätte; darüber hinaus wolle sich das Gericht "nicht an die Stelle der Gremien setzen". Damit sind die Möglichkeiten des Rechtswegs für den Architekten nun ausgeschöpft.

Nach Auffassung des bayerischen Kunstministers Dr. Ludwig Spaenle (CSU) kann der Wettbewerb jetzt rasch fortgesetzt werden, so dass aus den eingereichten Architekturentwürfen bald der beste ausgesucht werden könne: "Schon bald wird der lang ersehnte Konzertsaal konkrete Gestalt annehmen! München und Bayern wird damit ein Konzerthaus bekommen, das architektonisch und akustisch höchsten Ansprüchen gerecht werden wird."

Der große Saal des neu entstehenden Konzerthauses soll 1.800 Besucher fassen, im kleineren Saal sollen nach jetziger Planung 600 Zuschauer Platz finden. Zudem ist für die Musikhochschule ein sogenanntes Projektlabor mit 200 Plätzen geplant, das für Aufführungen innovativer Projekte und Formate dienen soll.

Im Herbst 2015 hatte die bayerische Staatsregierung den Entschluss gefasst, einen neuen Konzertsaal im sogenannten Werksviertel in München zu errichten. Dem Beschluss war eine kontrovers geführte Debatte vorausgegangen, die mittlerweile Jahrzehnte zurückreicht. Die Kosten für das neue Konzerthaus werden auf mindestens 300 Millionen Euro geschätzt. Der Neubau soll nach derzeitigem Planungsstand im Jahr 2018 beginnen.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Gericht verlängert Hausarrest für Regisseur Kirill Serebrennikow
Intendant der Oper Stuttgart kritisiert Entscheidung (19.10.2017) Weiter...

Komponist Ingvar Lidholm ist tot
Schwedischer Komponist starb im Alter von 96 Jahren (19.10.2017) Weiter...

Gewinner des Kompositionswettbewerbs NEUE SZENEN IV stehen fest
Nachwuchskomponisten erhalten Stipendium zur Komposition neuer Musiktheaterwerke (17.10.2017) Weiter...

Preis des Heidelberger Frühlings an Pianistin Gabriela Montero
Auszeichnung im Rahmen der nächsten Ausgabe des Festivals 2018 (17.10.2017) Weiter...

Svetlina Stoyanova gewinnt Gesangswettbewerb Neue Stimmen
Bariton Johannes Kammler ersingt sich einen zweiten Platz in der Männerkonkurrenz (16.10.2017) Weiter...

Ehrenmedaille der Stadt Leipzig für Dirigent Herbert Blomstedt
Stadt folgt Vorschlag des Gewandhausorchesters zur Ehrung seines ehemaligen Kapellmeisters (14.10.2017) Weiter...

Berührende Musik: Musik entscheidend für die Wahrnehmung physischer Berührung
Studie des Leipziger Max-Planck-Instituts zeigt die Bedeutung von Musik für die Verführungskraft von Berührungen (13.10.2017) Weiter...

Kammerorchester Basel mit Bilanzgewinn 2016/17
Klangkörper kommt mit lediglich 15 Prozent Subventionen aus (13.10.2017) Weiter...

Schweizer Cellist Daniel Pezzotti gestorben
Stilistisch vielseitiger Instrumentalist wurde 55 Jahre alt (12.10.2017) Weiter...

Bundesverdienstkreuz für Geiger Daniel Hope
Musikalischer Beitrag zum Gedenken als hervorragende Leistung gewürdigt (11.10.2017) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuel (3/2017) herunterladen (0 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (10/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Julian Prégardien im Portrait "Das ganze Projekt ist eine Reise durch die Musik"
Julian Prégardien macht die Aufführungsgeschichte großer Werke anschaulich - und setzt Impulse für die Zukunft

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich