> > > Horn-Koryphäe Michael Höltzel gestorben
Donnerstag, 19. Oktober 2017

Michael Höltzel, © Privat

Michael Höltzel, © Privat

Renommierter Hornist und Hochschulprofessor wurde 81 Jahre alt

Horn-Koryphäe Michael Höltzel gestorben

Hamburg, . Der Hornist und Hochschulprofessor Michael Höltzel ist tot. Er starb vor wenigen Tagen im Alter von 81 Jahren, wie die Hochschule für Musik Detmold mitteilte. Höltzel wirkte unter anderem 25 Jahre an der Hochschule für Musik Detmold und bildete eine ganze Reihe renommierter Hornisten aus, die führende Positionen in Orchestern sowie zahlreiche Lehrstühle an Musikhochschulen einnehmen.

Der renommierte und vielseitige Hornist, der zuletzt in Hamburg gelebt hatte, war bis zuletzt als Gast immer wieder in Detmold. Hochschulrektor Prof. Dr. Thomas Grosse zum Tod der Horn-Koryphäe Michael Höltzel: "Prof. Michael Höltzel wird der Hochschule für Musik Detmold als engagierter Lehrer und Künstler in Erinnerung bleiben. Seine Arbeit wirkt bis zum heutigen Tag nach."

Michael Höltzel, Jahrgang 1936, wurde in Tübingen geboren. Er studierte Horn, Viola und Dirigieren zwischen 1955 und 1958 zunächst an der Musikhochschule Stuttgart und wechselte dann ans Salzburger Mozarteum. Nach seinem mit Auszeichnung abgeschlossenen Studium war er Hornist beim Orchestra Palazzo Pitti und ging 1963 als Solohornist zu den Bamberger Symphonikern. Anschließend wirkte er als Solohornist der Münchner Philharmoniker und trat als Solist auf. Er unterrichtete am Salzburger Mozarteum, an der Hochschule für Musik und Theater München und ab 1973 als Horn-Professor an der Hochschule für Musik Detmold. Darüber hinaus war er Professor an der Hochschule für Musik Trossingen sowie an der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Neben einer Gastprofessur an der Indiana University wirkte er als künstlerischer Leiter der Gran Partita Detmold sowie als Dirigent und Herausgeber mehrerer instrumentalpädagogischer Lehrwerke.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Gericht verlängert Hausarrest für Regisseur Kirill Serebrennikow
Intendant der Oper Stuttgart kritisiert Entscheidung (19.10.2017) Weiter...

Komponist Ingvar Lidholm ist tot
Schwedischer Komponist starb im Alter von 96 Jahren (19.10.2017) Weiter...

Gewinner des Kompositionswettbewerbs NEUE SZENEN IV stehen fest
Nachwuchskomponisten erhalten Stipendium zur Komposition neuer Musiktheaterwerke (17.10.2017) Weiter...

Preis des Heidelberger Frühlings an Pianistin Gabriela Montero
Auszeichnung im Rahmen der nächsten Ausgabe des Festivals 2018 (17.10.2017) Weiter...

Svetlina Stoyanova gewinnt Gesangswettbewerb Neue Stimmen
Bariton Johannes Kammler ersingt sich einen zweiten Platz in der Männerkonkurrenz (16.10.2017) Weiter...

Ehrenmedaille der Stadt Leipzig für Dirigent Herbert Blomstedt
Stadt folgt Vorschlag des Gewandhausorchesters zur Ehrung seines ehemaligen Kapellmeisters (14.10.2017) Weiter...

Berührende Musik: Musik entscheidend für die Wahrnehmung physischer Berührung
Studie des Leipziger Max-Planck-Instituts zeigt die Bedeutung von Musik für die Verführungskraft von Berührungen (13.10.2017) Weiter...

Kammerorchester Basel mit Bilanzgewinn 2016/17
Klangkörper kommt mit lediglich 15 Prozent Subventionen aus (13.10.2017) Weiter...

Schweizer Cellist Daniel Pezzotti gestorben
Stilistisch vielseitiger Instrumentalist wurde 55 Jahre alt (12.10.2017) Weiter...

Bundesverdienstkreuz für Geiger Daniel Hope
Musikalischer Beitrag zum Gedenken als hervorragende Leistung gewürdigt (11.10.2017) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuel (3/2017) herunterladen (0 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (10/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Julian Prégardien im Portrait "Das ganze Projekt ist eine Reise durch die Musik"
Julian Prégardien macht die Aufführungsgeschichte großer Werke anschaulich - und setzt Impulse für die Zukunft

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich