> > > Europäische Wochen Passau mit erfolgreicher Bilanz
Sonntag, 20. August 2017

Logo Europäische Wochen Passau

2.500 Besucher mehr als im Vorjahr bei Verringerung der Aufführungszahlen

Europäische Wochen Passau mit erfolgreicher Bilanz

Passau, . Die Europäischen Wochen Passau, die am vergangenen Wochenende mit einer Aufführung von Carl Orffs "Carmina Burana" in der Inszenierung der katalanischen Theaterformation "La Fura dels Baus" zu Ende gegangen sind, haben eine positive Bilanz der diesjährigen Festivalausgabe gezogen. Zu dem Kulturfestival, das in diesem Jahr zum 65. Mal stattfand und erstmals von Thomas Bauer als Intendant verantwortet wurde, kamen 17.500 Zuschauer; das sind 2.500 Besucher mehr als im Vorjahr. Der Zuschauerzuwachs wurde bei gleichzeitiger Verringerung der Veranstaltungszahlen erzielt: In diesem Jahr fanden 48 Veranstaltungen statt (2016: 72 Veranstaltungen). Parallel dazu hat sich der Erlös aus dem Kartenverkauf von 277.000 Euro im Jahr 2016 auf 340.000 Euro erhöht. Intendant Bauer freute sich über die positive Entwicklung des Festivals im ersten Jahr seiner Leitung: "Das Publikum hat unsere Neuausrichtung mit Begeisterung und jeder Menge positiver Rückmeldungen belohnt".

Die Europäischen Wochen Passau sind das größte Kulturfestival in Ostbayern. Sie wurden 1952 von amerikanischen Kulturoffizieren gegründet und finden seither jährlich statt. Seit 1999 ist das Festival Mitglied der "Association Européenne des Festivals".

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Europäische Wochen Passau

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Roboter dirigiert Konzert mit Andrea Bocelli
Humanoider Roboter leitet die Philharmonie Lucca (18.08.2017) Weiter...

Konsequenz aus Barenboim-Statement: BBC lässt sich Rede-Manuskript für Last Night of the Proms vorlegen
Politische Äußerungen führen zu kritischen Reaktionen (18.08.2017) Weiter...

Drohende Sparrunde für das Theater Orchester Biel Solothurn abgewendet
Bieler Stadtparlament sagt der lokalen Musikinstitution 360.000 Schweizer Franken zu (18.08.2017) Weiter...

Früherer Intendant des Ludwigshafener Pfalzbau-Theaters gestorben
Regisseur und Schauspieler Michael Haensel wurde 73 Jahre alt (17.08.2017) Weiter...

Goldmedaille der Royal Philharmonic Society für Dirigent Charles Dutoit
Schweizerischer Dirigent wird mit 103. Goldmedaille der traditionsreichen britischen Musikinstitution ausgezeichnet (16.08.2017) Weiter...

Musikpreise des Kantons Bern für Meret Lüthi und Ernesto Molinari
Auszeichnung ist mit jeweils 15.000 Schweizer Franken dotiert (15.08.2017) Weiter...

Langjährige Mitarbeiter der Bayreuther Festspiele geehrt
Stadt Bayreuth zeichnet Mitarbeiter der Festspiele im Haus Wahnfried aus (15.08.2017) Weiter...

Förderpreis des Schleswig-Holstein Musik Festivals für Pianistin Sonja Kowollik
In Lübeck verliehene Auszeichnung ist mit 5.000 Euro dotiert (14.08.2017) Weiter...

Oper im Steinbruch St. Margarethen findet 2018 nicht statt
Veranstalter sagen Opernfestival wegen mangelnder Unterstützung ab (14.08.2017) Weiter...

Fonds für zeitgenössische Musik fördert 86 Musikprojekte
Förderung in Höhe von insgesamt fast 900.000 Euro (14.08.2017) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (2/2017) herunterladen (0 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (7/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Gaetano Donizetti: Streichquartett Nr. 1 in Es-Dur - Allegro

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Winfried Rademacher im Portrait "In jedem Ton schwingt der Mensch mit, der ihn produziert"
Winfried Rademacher sucht als Geiger auch gerne Kostbares auf Nebenwegen

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich