> > > Salzburger Nachwuchspreis für Dirigent Kerem Hasan
Sonntag, 22. Juli 2018

1 / 3 >

Kerem Hasan, © SF Kolarik

Kerem Hasan, © SF Kolarik

Auszeichnung ist mit 15.000 Euro dotiert

Salzburger Nachwuchspreis für Dirigent Kerem Hasan

Salzburg, . Kerem Hasan aus Großbritannien hat den mit 15.000 Euro dotierten "Young Conductors Award" 2017 der Salzburger Festspiele erhalten. Neben dem Preisgeld erhält der 25-jährige Dirigent die Möglichkeit, im Rahmen der Salzburger Festspiele im kommenden Jahr ein Konzert in der Felsenreitschule zu leiten. Hasan konnte sich gegenüber seinen beiden Final-Wettbewerbern behaupten und die Jury unter Vorsitz von Denniss Russell Davies überzeugen: "Er hat das nötige Selbstvertrauen, er weiß, was er will und er hat das nötige Talent, also die besten Voraussetzungen für eine internationale Karriere", so der Juryvorsitzende. Insgesamt hatten 67 Dirigenten an dem Wettbewerb teilgenommen.

Kerem Hasan wurde 1992 in London geboren. Er studierte Klavier und Dirigieren am Royal Conservatoire of Scotland sowie an der Hochschule für Musik "Franz Liszt" in Weimar, ergänzt durch ein Studium bei Johannes Schlaefli an der Zürcher Hochschule der Künste. Der Preisträger des Donatella Flick Wettbewerbs arbeitete in diesem Zusammenhang mit dem London Symphony Orchestra zusammen und ist Associate Conductor der Welsh National Opera. Gefördert durch Stipendien von der Solti Foundation sowie dem Help Musicans UK ist der Brite Mitglied des Dirigentenforums. Er ist zudem Träger des Robert J. Harth Conductor Prize sowie Conducting Fellow beim Aspen Music Festival. Darüber hinaus wirkte er als Assistent von Bernard Haitink und Vladimir Jurowski und gastierte bei Klangkörpern wie der Oviedo Filarmonia, dem Musikkollegium Winterthur. dem Tonhalle-Orchester Zürich, dem Royal Scottish National Orchestra sowie dem BBC Scottish Symphony Orchestra.

Der "Young Conductors Award" der Salzburger Festspiele, der in diesem Jahr zum achten Mal verliehen wurde, hat das Ziel, junge Dirigenten zwischen 22 und 35 Jahren bei ihrer Laufbahn unterstützen. In diesem Jahr hatte Dirigent Dennis Russell Davies den Juryvorsitz inne. Frühere Preisträger waren Aziz Shokhakimov, Lorenzo Viotti, Maxime Pascal, Mirga Grazinyte-Tyla und David Afkham.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Handy statt Glocken vom Kirchturm
Kunstprojekt soll Passanten zum Nachdenken anregen (20.07.2018) Weiter...

Europäischer Kirchenmusikpreis für Godehard Joppich
Auszeichnung ist mit 5.000 Euro dotiert (19.07.2018) Weiter...

Hausarrest für Regisseur Kirill Serebrennikow erneut verlängert
Schauspieler in Avignon demonstrieren und fordern Freispruch (19.07.2018) Weiter...

Verschwundenes Manuskript Edward Elgars entdeckt
Geschätzter Wert bei bis zu 100.000 Britischen Pfund (18.07.2018) Weiter...

Schumann-Haus in Leipzig wird umgebaut
Museum soll Clara Schumann mehr einbeziehen (18.07.2018) Weiter...

Badisches Staatstheater legt Spielzeitbilanz 2017/18 vor
Ballett und Konzert mit guten Zahlen, Rückgang im Opernbereich (18.07.2018) Weiter...

Staatsoperette Dresden mit hohem Einnahmeverlust in Spielzeit 2017/2018
Wasserschaden sorgt für Ausfall von 45 Veranstaltungen (18.07.2018) Weiter...

Opernregisseur Petr Weigl gestorben
Tschechischer Regisseur wurde 79 Jahre alt (17.07.2018) Weiter...

Zum 29. Todestag: Herbert von Karajan als Wachsfigur
Staatsoperndirektor Dominique Meyer stellte den Dirigenten der Öffentlichkeit vor (17.07.2018) Weiter...

Berliner Staatsoper mit positiver Spielzeitbilanz 2017/18
196.000 Besucher im wiedereröffneten Haus (16.07.2018) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (2/2018) herunterladen (3463 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (7/2018) herunterladen (3001 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Leopold Pals, van der: Symphony No.1 op.4 in F sharp minor - Andante molto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen – jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich