> > > Filmmusikpreis der Fondation Suisa für Balz Bachmann
Mittwoch, 13. Dezember 2017

1 / 2 >

Balz Bachmann, © Fondation Suisa

Balz Bachmann, © Fondation Suisa

Auszeichnung ist mit 25.000 Schweizer Franken dotiert

Filmmusikpreis der Fondation Suisa für Balz Bachmann

Lausanne, . Der Schweizer Komponist Balz Bachmann hat den diesjährigen Filmmusikpreis der Fondation Suisa erhalten. Bachmann wurde die mit 25.000 Schweizer Franken dotierte Auszeichnung für seine Musik zu dem Dokumentarfilm "Bis ans Ende der Träume" von Wilfried Meichtry verliehen. Die Filmmusik von Balz Bachmann ist an den Schnittsequenzen des Films über die schweizerische Reisejournalistin Katharina von Arx und den französischen Fotografen Freddy Drilhon orientiert. Laut einer Mitteilung der Fondation Suisa verbinde Bachmanns Musik die vielschichtigen Elemente des teils dokumentarischen, teils fiktionalen Films "auf berührende Weise zu einem Ganzen". Unterstützt wurde Bachmann bei der Komposition der Filmmusik von Michael Künstle und Peter Bräker. Bachmann hat die Auszeichnung im Rahmen des Locarno Festivals vom Präsidenten der Jury, Mario Beretta, entgegengenommen.

Balz Bachmann, Jahrgang 1971, wurde in Zürich geboren. Er studierte Kontrabass an der Swiss Jazz School in Bern und wirkt seit 1997 vornehmlich als Komponist in den Bereichen Film und Fernsehen sowie Theater und Kunst. Sein filmmusikalisches Schaffen wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Schweizer Filmpreis sowie dem Filmmusikpreis der Suisa-Stiftung. Darüber hinaus ist er als Musiker, Produzent sowie in der Lehre in Erscheinung getreten.

Die in Lausanne ansässige Fondation Suisa vergibt jährlich einen Filmmusikpreis, der herausragende Arbeiten auf dem Gebiet der Filmmusikkomposition in der Schweiz auszeichnet. Im jährlichen Turnus wird der Preis für Spiel- oder Dokumentarfilme vergeben. Über die Vergabe der Auszeichnung entscheidet eine Fachjury. Mitglieder der Jury unter Vorsitz von Mario Beretta waren in diesem Jahr Pierre Funck, Zeno Gabagio sowie Duscha Kistler.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Young Artist Award 2018 für Cellist Kian Soltani
Auszeichnung ist mit 75.000 Schweizer Franken dotiert (13.12.2018) Weiter...

Wiener Konzerthaus mit Besucherzuwachs in der Spielzeit 2016/17
Besucheraufkommen parallel zur Erhöhung der Veranstaltungszahlen gesteigert (12.12.2017) Weiter...

Alberto Ferro gewinnt Bonner Beethoven-Klavierwettbewerb
Erster Preis ist mit 30.000 Euro dotiert (11.12.2017) Weiter...

NDR Elbphilharmonie Orchester: Dirigent Thomas Hengelbrock geht im Zorn
Beendigung der Zusammenarbeit bereits im Sommer nächsten Jahres (11.12.2017) Weiter...

Theater Biel Solothurn mit leichtem Besucherrückgang
Bilanz 2016/17 weist geringere Auslastungsquote aus (10.12.2017) Weiter...

Bayerischer Rundfunk rudert zurück: Kein Wellentausch von BR Klassik und Jugendsender
Ursprünglichen Plänen zufolge wäre der Klassiksender nur noch digital zu empfangen gewesen (09.12.2017) Weiter...

Luzerner Sinfonieorchester steigert Besucherzahlen
Geschäftsbericht 2016/17 zeigt positive Entwicklung der Auslastung (08.12.2017) Weiter...

Nach Sanierung: Berliner Staatsoper nimmt Regelbetrieb auf
Nach der feierlichen Wiedereröffnung im Oktober wurden letzte Anpassungen vorgenommen (08.12.2017) Weiter...

Staatstheater Darmstadt: Stadt will Finanzierungsanteil reduzieren
Staatstheater wird bislang zu 52 Prozent vom Land getragen, 48 Prozent trägt die Stadt (08.12.2017) Weiter...

Hamburger Senat ernennt Kammersänger
Titel werden im Rahmen des traditionellen Ensemblekonzerts für hervorragende Verdienste verliehen (07.12.2017) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/2017) herunterladen (0 KByte) Class aktuell (4/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Winfried Rademacher im Portrait "In jedem Ton schwingt der Mensch mit, der ihn produziert"
Winfried Rademacher sucht als Geiger auch gerne Kostbares auf Nebenwegen

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich