> > > Orgel in Neubrandenburger Konzertkirche eingeweiht
Donnerstag, 27. Juli 2017

Eröffnungskonzert mit der lettischen Organistin Iveta Apkalna

Orgel in Neubrandenburger Konzertkirche eingeweiht

Neubrandenburg, . In der Neubrandenburger Konzertkirche ist die neue Orgel mit einem Festkonzert eingeweiht worden. Das Instrument der Orgelbaufirmen Schuke und Klais besteht aus 2.800 Pfeifen und 70 Registern. Das rund 2 Millionen Euro teure Instrument wurde der Stadt Neubrandenburg von dem Maschinenbau-Unternehmer Günther Weber für die zur Konzerthalle umgebaute ehemalige Marienkirche geschenkt. Die Kirche war im Zweiten Weltkrieg zerstört worden, 2001 wurde zu einer Konzertstätte umgebaut.

Bei der Eröffnung trat die lettische Organistin Iveta Apkalna als Solistin auf. Sie musste das von rund 800 Zuschauern besuchte Festkonzert kurz unterbrechen, nachdem sich nach den ersten Klängen der berühmten "Toccata und Fuge" d-Moll von Johann Sebastian Bach gezeigt hatte, dass ein Unbekannter die Registrierung der Orgel verändert hatte. Die vorgesehene Registrierung konnte rasch wiederhergestellt werden.

Die Konzertkirche Neubrandenburg verfügt über rund 850 Plätze. Sie gilt als akustisch herausragende Konzertstätte und wird etwa im Rahmen des Festspiele Mecklenburg-Vorpommern als Spielort genutzt. Die von den Orgelbaufirmen Klais und Schuke erbaute Orgel hat 2.852 Pfeifen. Das Instrument verfügt über mehr als 70 Register und kann über zwei Spieltische angesteuert werden, die je über vier Manuale verfügen.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Stuttgarter Staatsoper mit geringerem Zuschauerzuspruch in der vergangenen Spielzeit
Auslastung ging auf 75 Prozent zurück (27.07.2017) Weiter...

Österreicher Komponist und Musiker Paul Angerer gestorben
Gründer des Concilium musicum wurde 90 Jahre alt (27.07.2017) Weiter...

Bariton Erwin Schrott in Österreich mit Goldenem Ehrenzeichen ausgezeichnet
Ehrung für Verdienste des uruguayischen Sängers um die Alpenrepublik (25.07.2017) Weiter...

Studio für elektronische Musik des WDR zieht ins Kunsthaus Mödrath um
Historisch bedeutsames Institut soll für Künstler und Wissenschaftler geöffnet werden (25.07.2017) Weiter...

Leonard Bernstein Award für Cellist Kian Soltani
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert (24.07.2017) Weiter...

Badisches Staatstheater legt Spielzeitbilanz 2016/17 vor
Verwaltungsrat gibt grünes Licht für Sanierungsmaßnahmen (24.07.2017) Weiter...

Klarinettist Ernst Ottensamer gestorben
Mitglied der Wiener Philharmoniker wurde 61 Jahre alt (24.07.2017) Weiter...

Gustav Mahler Kompositionspreis für Katharina Klement
Weitere Auszeichnungen für Krzysztof Knittel und Otto Wanke (24.07.2017) Weiter...

Slowenischer Chor Carmen manet als Eurovision Choir of the Year ausgezeichnet
Grand Prix of Nations und European Choir Games in Riga zeichnen zahlreiche Chorformationen aus (24.07.2017) Weiter...

Manuskripte von Gustav Holst in Neuseeland aufgetaucht
Autographe waren über 100 Jahre lang verschollen (21.07.2017) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2017) herunterladen (0 KByte) Class aktuell (2/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Max Reger: Sieben Orgelstücke op. 145 - Trauerorde 'Dem Gedenken der im Kriege 1915/16 Gefallenen'

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Winfried Rademacher im Portrait "In jedem Ton schwingt der Mensch mit, der ihn produziert"
Winfried Rademacher sucht als Geiger auch gerne Kostbares auf Nebenwegen

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich