> > > Dresdner Musikfestspiele mit 54.000 Besuchern bei der Jubiläumsausgabe
Donnerstag, 19. Oktober 2017

Dresdner Festspielorchester, Waltraud Meier, unter der Leitung von Ivor Bolton, © Oliver Killig

Dresdner Festspielorchester, Waltraud Meier, unter der Leitung von Ivor Bolton, © Oliver Killig

Einnahmen aus Kartenverkäufen stiegen um knapp 40 Prozent

Dresdner Musikfestspiele mit 54.000 Besuchern bei der Jubiläumsausgabe

Dresden, . Die Dresdner Musikfestspiele haben eine rundum positive Bilanz der diesjährigen Festivalausgabe gezogen. In diesem Jahr feierten die Festspiele ihr 40-jähriges Jubiläum. Innerhalb von vier Wochen fanden 60 Konzerte an 22 Spielstätten statt, insgesamt wurden 54.000 Besucher gezählt. Die Einnahmen aus den Kartenverkäufen stiegen in diesem Jahr um 38 Prozent auf 1,4 Millionen Euro an.

Im Rahmen des Festivals, das Intendant Jan Vogler unter das Motto "Licht" gestellt hatte, traten zwischen 18. Mai und 18. Juni zahlreiche internationale Künstler auf. Geprägt wurden die Jubiläumsfestspiele auch durch die Konzerte im neuen Saal des wiedereröffneten Kulturpalastes, mit dem die Dresdner Musikfestspiele eine historische Spielstätte zurückgewonnen haben.

"Die Musikstadt Dresden entwickelt sich rasant zur internationalen Festivalstadt. Das Festspielflair, das im Mai und Juni aus Dresden in die Welt strahlt, verleiht der Bewerbung Dresdens als Kulturhauptstadt Europas 2025 im Sinne des diesjährigen Mottos 'Licht' Authentizität und Kraft", so der Festspielintendant.

Die Dresdner Musikfestspiele finden seit dem Jahr 1978 statt und führen die Tradition der ehemaligen Museen- und Zwingerfeste der sächsischen Kurfürsten fort. Die Festspiele stehen jedes Jahr unter einem Motto. Intendant der Festspiele ist seit 2008 der Cellist Jan Vogler.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Dresdner Musikfestspiele
Portrait Jan Vogler

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Gericht verlängert Hausarrest für Regisseur Kirill Serebrennikow
Intendant der Oper Stuttgart kritisiert Entscheidung (19.10.2017) Weiter...

Komponist Ingvar Lidholm ist tot
Schwedischer Komponist starb im Alter von 96 Jahren (19.10.2017) Weiter...

Gewinner des Kompositionswettbewerbs NEUE SZENEN IV stehen fest
Nachwuchskomponisten erhalten Stipendium zur Komposition neuer Musiktheaterwerke (17.10.2017) Weiter...

Preis des Heidelberger Frühlings an Pianistin Gabriela Montero
Auszeichnung im Rahmen der nächsten Ausgabe des Festivals 2018 (17.10.2017) Weiter...

Svetlina Stoyanova gewinnt Gesangswettbewerb Neue Stimmen
Bariton Johannes Kammler ersingt sich einen zweiten Platz in der Männerkonkurrenz (16.10.2017) Weiter...

Ehrenmedaille der Stadt Leipzig für Dirigent Herbert Blomstedt
Stadt folgt Vorschlag des Gewandhausorchesters zur Ehrung seines ehemaligen Kapellmeisters (14.10.2017) Weiter...

Berührende Musik: Musik entscheidend für die Wahrnehmung physischer Berührung
Studie des Leipziger Max-Planck-Instituts zeigt die Bedeutung von Musik für die Verführungskraft von Berührungen (13.10.2017) Weiter...

Kammerorchester Basel mit Bilanzgewinn 2016/17
Klangkörper kommt mit lediglich 15 Prozent Subventionen aus (13.10.2017) Weiter...

Schweizer Cellist Daniel Pezzotti gestorben
Stilistisch vielseitiger Instrumentalist wurde 55 Jahre alt (12.10.2017) Weiter...

Bundesverdienstkreuz für Geiger Daniel Hope
Musikalischer Beitrag zum Gedenken als hervorragende Leistung gewürdigt (11.10.2017) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuel (3/2017) herunterladen (0 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (10/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Giovanni Paolo Colonna: Sacre Lamentazioni della Settimana Santa a voce sola - Prima lamentazione del venerdì sera

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich