> > > Volkstheater Rostock geht im Streit um Haustarifvertrag in Berufung
Donnerstag, 19. Oktober 2017

Volkstheater Rostock, © Volkstheater Rostock

Volkstheater Rostock, © Volkstheater Rostock

Deutsche Orchestervereinigung sieht Vereinbarungen des Vertrags weiterhin als nicht erfüllt an

Volkstheater Rostock geht im Streit um Haustarifvertrag in Berufung

Rostock, . Die gerichtliche Auseinandersetzung zwischen dem Volkstheater Rostock und der Musikergewerkschaft "Deutsche Orchestervereinigung" (DOV) als Interessenvertreter der Orchestermusiker wird fortgeführt. Das Theater hat gegen die im April gefällte Entscheidung des Rostocker Arbeitsgerichts beim Landesarbeitsbericht Mecklenburg-Vorpommern Berufung eingelegt. Im April hatte das Arbeitsgericht Rostock die Klage der DOV bestätigt (klassik.com berichtete). Geklagt hatte die Gewerkschaft, weil sie den 2014 vereinbarten Tarifvertrag als nicht erfüllt betrachtete. Dieser sah unter anderem vor, gegen einen Lohnverzicht betriebsbedingte Kündigungen der Orchestermusiker der Norddeutschen Philharmonie auszuschließen. Dass seit Frühjahr 2016 fünf Stellen nicht nachbesetzt worden waren, wertete die DOV als Vertragsbruch. Die Theaterleitung vertrat dagegen die Meinung, dass die Verpflichtung zur Besetzung freier Stellen einen unzulässigen Eingriff in die unternehmerische Freiheit bedeute. Das Arbeitsgericht Rostock hatte bei dem Verfahren die Volkstheater Rostock GmbH dazu verurteilt, zwei bereits ausgewählten Musikern einen Arbeitsvertrag anzubieten und weitere drei offene Stellen auszuschreiben.

Die Norddeutsche Philharmonie Rostock ist das Orchester des Rostocker Volkstheaters. Es ist das derzeit größte Orchester des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Seine Geschichte reicht ins späte 19. Jahrhundert zurück, als das damalige Rostocker Stadt- und Theaterorchester die organisatorischen Strukturen des Theaterklangkörpers festigte.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Gericht verlängert Hausarrest für Regisseur Kirill Serebrennikow
Intendant der Oper Stuttgart kritisiert Entscheidung (19.10.2017) Weiter...

Komponist Ingvar Lidholm ist tot
Schwedischer Komponist starb im Alter von 96 Jahren (19.10.2017) Weiter...

Gewinner des Kompositionswettbewerbs NEUE SZENEN IV stehen fest
Nachwuchskomponisten erhalten Stipendium zur Komposition neuer Musiktheaterwerke (17.10.2017) Weiter...

Preis des Heidelberger Frühlings an Pianistin Gabriela Montero
Auszeichnung im Rahmen der nächsten Ausgabe des Festivals 2018 (17.10.2017) Weiter...

Svetlina Stoyanova gewinnt Gesangswettbewerb Neue Stimmen
Bariton Johannes Kammler ersingt sich einen zweiten Platz in der Männerkonkurrenz (16.10.2017) Weiter...

Ehrenmedaille der Stadt Leipzig für Dirigent Herbert Blomstedt
Stadt folgt Vorschlag des Gewandhausorchesters zur Ehrung seines ehemaligen Kapellmeisters (14.10.2017) Weiter...

Berührende Musik: Musik entscheidend für die Wahrnehmung physischer Berührung
Studie des Leipziger Max-Planck-Instituts zeigt die Bedeutung von Musik für die Verführungskraft von Berührungen (13.10.2017) Weiter...

Kammerorchester Basel mit Bilanzgewinn 2016/17
Klangkörper kommt mit lediglich 15 Prozent Subventionen aus (13.10.2017) Weiter...

Schweizer Cellist Daniel Pezzotti gestorben
Stilistisch vielseitiger Instrumentalist wurde 55 Jahre alt (12.10.2017) Weiter...

Bundesverdienstkreuz für Geiger Daniel Hope
Musikalischer Beitrag zum Gedenken als hervorragende Leistung gewürdigt (11.10.2017) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuel (3/2017) herunterladen (0 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (10/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Giovanni Paolo Colonna: Sacre Lamentazioni della Settimana Santa a voce sola - Prima lamentazione del venerdì sera

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich