> > > Insolvenz: Aida-Tournee mit Placido Domingo fällt ins Wasser
Dienstag, 22. August 2017

Pleite des Veranstalters führt zur Absage der Stadiontour

Insolvenz: Aida-Tournee mit Placido Domingo fällt ins Wasser

Wien, . Der Sänger, Dirigent und Operndirektor Placido Domingo muss seine Tournee mit Verdis Oper "Aida" absagen. Die unter seinem Namen angekündigte Stadiontournee hätte Gastspiele in München, Frankfurt, Wien, Basel, Paris und Aalborg umfassen sollen. Grund für die Absage ist die Insolvenz des Veranstalters Art & Entertainment LIVE GmbH, der laut einer Mitteilung des Insolvenzverwalters, der Düsseldorfer Anwaltskanzlei AndresPartner, zahlungsunfähig ist. Derzeit sei noch unklar, wann und ob die Besitzer bereits gekaufter Karten den Kaufpreis erstattet bekommen. Forderungen der Käufer können beim Insolvenzverwalter angemeldet werden.

Domingo reagierte enttäuscht über die Tourneeabsage: "Es war mein Traum als Dirigent und künstlerischer Leiter, eine Großproduktion von 'Aida' zu realisieren", so der Dirigent in einer Erklärung. Bereits vor drei Monaten war angekündigt worden, dass sich die Tour aufgrund technischer Probleme auf 2018 verschieben soll.

Plácido Domingo wurde am 21. Januar 1941 in Madrid geboren und zog mit seiner Familie im Alter von acht Jahren nach Mexiko City, wo er Gesangsunterricht am Konservatorium nahm. Im Jahr 1968 sprang Domingo für den erkrankten Franco Corelli an der New Yorker Metropolitan Opera (MET) ein, was der Beginn einer langen Zusammenarbeit wurde: Mit Ausnahme von Enrico Caruso sang niemand so oft Premieren an der MET wie Plácido Domingo. 1993 feierte er dort mit Luciano Pavarotti das gemeinsame 25-jährige Bühnenjubiläum. Domingos Karriere als Dirigent begann ebenfalls in New York. In den 1990er Jahren wurde er gemeinsam mit den Tenören Luciano Pavarotti und José Carreras unter dem Namen "Die drei Tenöre" weltweit bekannt. Domingo war lange Zeit musikalischer Leiter der Washingtoner Oper und ist in gleicher Position an der Oper in Los Angeles aktiv. Nach dem Wechsel ins Bariton-Fach tritt er weiterhin weltweit auf. 2013 wurde Domingo mit dem japanischen "Praemium Imperiale" geehrt. 2015 wurde er zum Ehrendoktor der Universität Salamanca ernannt.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Giuseppe Verdi
Portrait Plácido Domingo

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Venezolanische Führung streicht USA-Tournee von Gustavo Dudamel
Reaktion Nicolás Maduros auf Dudamels Kritik an gewaltsamem Vorgehen der Exekutive gegen Demonstranten (22.08.2017) Weiter...

Komponist Wilhelm Killmayer gestorben
Langjähriger Kompositions-Professor und Erneurer des Kunstlieds wurde 89 Jahre alt (22.08.2017) Weiter...

Neeme Järvi Preise für Katharina Wincor und Petr Popelka
Auszeichnung für junge Dirigenten fand im Rahmen der Gstaad Conducting Academy statt (21.08.2017) Weiter...

Moritzburg Festival lockte in diesem Jahr mehr als 6.500 Zuschauer an
Auslastung lag bei 97 Prozent (21.08.2017) Weiter...

Trompeten-Software: Entwickler gewinnt Rechtsstreit gegen Donald Trump
Posaunist gewinnt sechsjährigen Streit um Namensrechte gegen Trump-Organisation (18.08.2017) Weiter...

Roboter dirigiert Konzert mit Andrea Bocelli
Humanoider Roboter leitet die Philharmonie Lucca (18.08.2017) Weiter...

Konsequenz aus Barenboim-Statement: BBC lässt sich Rede-Manuskript für Last Night of the Proms vorlegen
Politische Äußerungen führen zu kritischen Reaktionen (18.08.2017) Weiter...

Drohende Sparrunde für das Theater Orchester Biel Solothurn abgewendet
Bieler Stadtparlament sagt der lokalen Musikinstitution 360.000 Schweizer Franken zu (18.08.2017) Weiter...

Früherer Intendant des Ludwigshafener Pfalzbau-Theaters gestorben
Regisseur und Schauspieler Michael Haensel wurde 73 Jahre alt (17.08.2017) Weiter...

Goldmedaille der Royal Philharmonic Society für Dirigent Charles Dutoit
Schweizerischer Dirigent wird mit 103. Goldmedaille der traditionsreichen britischen Musikinstitution ausgezeichnet (16.08.2017) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (2/2017) herunterladen (0 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (7/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Franz Liszt: Anné de Pelerinage - Sonetto 104 del Petrarca (S 270)

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Winfried Rademacher im Portrait "In jedem Ton schwingt der Mensch mit, der ihn produziert"
Winfried Rademacher sucht als Geiger auch gerne Kostbares auf Nebenwegen

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich