> > > Japanischer Verdienstorden für Lübecker Chefdirigent Ryusuke Numajiri
Dienstag, 22. August 2017

1 / 2 >

Ryusuke Numajrii mit der Medaille am Violetten Band, © privat

Ryusuke Numajrii mit der Medaille am Violetten Band, © privat

Medaille am Violetten Band aus den Händen von Kronprinz Naruhito

Japanischer Verdienstorden für Lübecker Chefdirigent Ryusuke Numajiri

Lübeck, . Der Generalmusikdirektor der Hansestadt Lübeck, Ryusuke Numajiri, hat vom japanischen Staat die Ehrenauszeichung "Medaille am violetten Band" (Shiju hōshō) erhalten. Die Auszeichnung wurde ihm bei einer Zeremonie im japanischen Kaiserpalast vom Kronprinzen Naruhito überreicht. Damit wurden Numajiris langjährige Verdienste um Opernproduktionen in Deutschland und Japan sowie sein Engagement für zeitgenössische Musik gewürdigt. Der Lübecker Generalmusikdirektor ist der erste in Deutschland wirkende Dirigent, der mit dem Verdienstorden geehrt wurde. Er ist seit Beginn der Spielzeit 2013/14 Chefdirigent des Lübecker Theaters.

Ryusuke Numajiri erhielt seine Ausbildung an der Toho Gakuen School of Music unter anderem bei Seiji Ozawa. Seit er 1990 den Internationalen Besançon Dirigierwettbewerb gewann, ist er zu Gast bei Orchestern wie Montreal Symphony Orchestra, Sydney Symphony, DSO Berlin, Orchestre Philharmonique de Radio France. 2007 wurde er Musikdirektor der Biwako Oper Japan und war davor unter anderem Chefdirigent des Japan Shinsei Symphony Orchestra, Principal Conductor des Tokyo Philharmonic Orchestra, Chefdirigent des Nagoya Philharmonic Orchestra. 2008 wurde er zum Ersten Gastdirigenten des Japan Century Symphony Orchestra ernannt. 1998 gründete er die Tokyo Mozart Players. Als Operndirigent gastierte er unter anderem mehrmals an der Bayerischen Staatsoper, an der Komischen Oper Berlin und an der Opera Australia. 2013 wurde er Generalmusikdirektor am Theater Lübeck.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Venezolanische Führung streicht USA-Tournee von Gustavo Dudamel
Reaktion Nicolás Maduros auf Dudamels Kritik an gewaltsamem Vorgehen der Exekutive gegen Demonstranten (22.08.2017) Weiter...

Komponist Wilhelm Killmayer gestorben
Langjähriger Kompositions-Professor und Erneurer des Kunstlieds wurde 89 Jahre alt (22.08.2017) Weiter...

Neeme Järvi Preise für Katharina Wincor und Petr Popelka
Auszeichnung für junge Dirigenten fand im Rahmen der Gstaad Conducting Academy statt (21.08.2017) Weiter...

Moritzburg Festival lockte in diesem Jahr mehr als 6.500 Zuschauer an
Auslastung lag bei 97 Prozent (21.08.2017) Weiter...

Trompeten-Software: Entwickler gewinnt Rechtsstreit gegen Donald Trump
Posaunist gewinnt sechsjährigen Streit um Namensrechte gegen Trump-Organisation (18.08.2017) Weiter...

Roboter dirigiert Konzert mit Andrea Bocelli
Humanoider Roboter leitet die Philharmonie Lucca (18.08.2017) Weiter...

Konsequenz aus Barenboim-Statement: BBC lässt sich Rede-Manuskript für Last Night of the Proms vorlegen
Politische Äußerungen führen zu kritischen Reaktionen (18.08.2017) Weiter...

Drohende Sparrunde für das Theater Orchester Biel Solothurn abgewendet
Bieler Stadtparlament sagt der lokalen Musikinstitution 360.000 Schweizer Franken zu (18.08.2017) Weiter...

Früherer Intendant des Ludwigshafener Pfalzbau-Theaters gestorben
Regisseur und Schauspieler Michael Haensel wurde 73 Jahre alt (17.08.2017) Weiter...

Goldmedaille der Royal Philharmonic Society für Dirigent Charles Dutoit
Schweizerischer Dirigent wird mit 103. Goldmedaille der traditionsreichen britischen Musikinstitution ausgezeichnet (16.08.2017) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (2/2017) herunterladen (0 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (7/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Franz Liszt: Anné de Pelerinage - Sonetto 104 del Petrarca (S 270)

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Ensemble Armoniosa im Portrait "Unser Ensemble ist geprägt von wirklicher Harmonie"
Das Ensemble Armoniosa über seine neue CD, Historische Aufführungspraxis, gemeinsame Essen, selbstgebaute Instrumente und Musik im Internet.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich