> > > Sopranistin Nadine Sierra erhält Richard Tucker Award 2017
Freitag, 15. Dezember 2017

1 / 5 >

Nadine Sierra, © Merri Cyr

Nadine Sierra, © Merri Cyr

Auszeichnung ist mit 50.000 US-Dollar dotiert

Sopranistin Nadine Sierra erhält Richard Tucker Award 2017

New York, . Die Sopranistin Nadine Sierra ist Preisträgerin des Richard Tucker Award 2017. Die auch unter dem Namen "Heisman Trophy for Singers" bekannte Auszeichnung für die 28-jährige Sängerin aus Florida ist mit 50.000 US-Dollar (rund 46.800 Euro) dotiert. Der Preis wird von der nach dem Sänger Richard Tucker (1913-1975) benannten Musikstiftung vergeben. Nadine Sierra wurde bereits mehrmals von der Richard Tucker Music Foundation ausgezeichnet. 2010 erhielt sie ein Stipendium, 2013 eine Laufbahnförderung, den sogenannten "Richard Tucker Career Grant". Der nun an sie vergebene Richard Tucker Award dient dem Ziel, der internationalen Karriere eines Sängers auf dem Sprung zu einer erfolgreichen Laufbahn entscheidende Impulse zu geben. Die Preisverleihung findet Anfang Dezember im Rahmen einer Gala in der Carnegie Hall in New York statt.

Sie feierte als Jugendliche ihr Debüt als professionelle Sängerin an der Palm Beach Opera. Am Mannes College of Music in New York studierte sie Gesang und wurde durch das Adler Fellowship Program der San Francisco Opera weiter gefördert. Sie hat mehrere Preise und Wettbewerbe gewonnen; so war sie etwa jüngste Gewinnerin sowohl der Marilyn Horne Foundation Vocal Competition wie auch der Metropolitan Opera National Council Auditions. Mittlweile ist sie an zahlreichen internationalen Opernbühnen aufgetreten, etwa in New York, Paris, Venedig, Berlin, Mailand, Zürich und San Francisco, darüber hinaus arbeitete sie mit mehreren internationalen Klangkörpern zusammen, etwa dem Boston Symphony Orchestra, dem Cleveland Orchestra sowie dem San Francisco Symphony Orchestra. Zudem wurde sie zu Festivals wie dem Ravinia Festival, dem Tanglewood Festival sowie dem Mostly Mozart Festival eingeladen.

Der Richard Tucker Award wird seit 1978 jährlich an junge, aufstrebende US-amerikanische Sänger und Sängerinnen verliehen. Bisherige Gewinner sind unter anderem Lawrence Brownlee, Renée Fleming, Deborah Voigt, und Joyce DiDonato. Preisträgerin war im vergangenen Jahr Tamara Wilson. Weitere Auszeichnungen und Stipendien der Stiftung sind der Sara Tucker Study Grant in Höhe von 5.000 US-Dollar und der Richard Tucker Career Grant in Höhe von 10.000 US-Dollar. Zusätzlich organisiert die Stiftung Meisterklassen und Konzerte zur Förderung des musikalischen Nachwuchses.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Renée Fleming

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Young Artist Award 2018 für Cellist Kian Soltani
Auszeichnung ist mit 75.000 Schweizer Franken dotiert (13.12.2018) Weiter...

Gerichtsentscheidung: Kündigung des Rostocker Itendanten Sewan Latchinian unbegründet
Fristlose Kündigung im Juni 2016 war nicht rechtens (14.12.2017) Weiter...

Komponistin Clara Iannotta erhält Hindemith-Preis 2018
Auszeichnung ist mit einem Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro versehen (14.12.2017) Weiter...

Wiener Konzerthaus mit Besucherzuwachs in der Spielzeit 2016/17
Besucheraufkommen parallel zur Erhöhung der Veranstaltungszahlen gesteigert (12.12.2017) Weiter...

Alberto Ferro gewinnt Bonner Beethoven-Klavierwettbewerb
Erster Preis ist mit 30.000 Euro dotiert (11.12.2017) Weiter...

NDR Elbphilharmonie Orchester: Dirigent Thomas Hengelbrock geht im Zorn
Beendigung der Zusammenarbeit bereits im Sommer nächsten Jahres (11.12.2017) Weiter...

Theater Biel Solothurn mit leichtem Besucherrückgang
Bilanz 2016/17 weist geringere Auslastungsquote aus (10.12.2017) Weiter...

Bayerischer Rundfunk rudert zurück: Kein Wellentausch von BR Klassik und Jugendsender
Ursprünglichen Plänen zufolge wäre der Klassiksender nur noch digital zu empfangen gewesen (09.12.2017) Weiter...

Luzerner Sinfonieorchester steigert Besucherzahlen
Geschäftsbericht 2016/17 zeigt positive Entwicklung der Auslastung (08.12.2017) Weiter...

Nach Sanierung: Berliner Staatsoper nimmt Regelbetrieb auf
Nach der feierlichen Wiedereröffnung im Oktober wurden letzte Anpassungen vorgenommen (08.12.2017) Weiter...

Dank an das Leben

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/2017) herunterladen (0 KByte) Class aktuell (4/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Frédéric Chopin: 12 Etüden op. 10 - Nr. 6 es-Moll Andante

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich