> > > Klaus Lauer mit Heidelberger Musikpreis ausgezeichnet
Donnerstag, 25. Mai 2017

Klaus Lauer, © Studio Visuell

Klaus Lauer, © Studio Visuell

Auszeichnung für Gründer und ehemaligen Leiter der Römerbad-Musiktage ist mit 10.000 Euro dotiert

Klaus Lauer mit Heidelberger Musikpreis ausgezeichnet

Heidelberg, . Klaus Lauer hat den Musikpreis des Heidelberger Frühlings 2017 erhalten. Das Festival zeichnete den Hotelier und Gründer der Römerbad-Musiktage und des Nachfolgefestivals "Badenweiler Musiktage" für sein großes, mehrere Jahrzehnte andauerndes Engagement in der Vermittlung klassischer Musik aus, insbesondere für seinen Einsatz für die zeitgenössische Musik.

Das Auswahlgremium unter Vorsitz des Festivalintendanten Thorsten Schmidt hat in seiner Begründung der Auszeichnung für Klaus Lauer hervorgehoben: "Durch den unermüdlichen Einsatz Klaus Lauers hat die Neue und Neueste Musik seit 1973 buchstäblich ein Zuhause in Badenweiler gefunden. Der Gründer und Intendant der Römerbad Musiktage und ihres Nachfolgers, der Badenweiler Musiktage, ist kein Musiker, hat nie gelernt, Noten zu lesen. Trotzdem gründete er als Geschäftsführer des elterlichen Hotels ein Festival, das sich schnell als einer der wichtigsten Hotspots für Neue Musik etablierte. Ganz ohne Sponsoren, alles auf eigenes Risiko. Publikum und Künstler schätzen das dünkellose Miteinander. Hier gelingt vorbildlich der Austausch auf Augenhöhe, mit Neuer Musik, die auch ein Publikum findet. Weil einer zugehört hat, hingeschaut und angepackt."

Klaus Lauer wurde 1941 in Freiburg geboren. Er besuchte die Hotelfachschule Lausanne und war zwischen 1962 und 1968 für verschiedene Hotels in Luzern, Davos, London, Nizza, Wien und Berlin tätig. 1973 gründete er die Römerbad-Musiktage und wurde im Gründungsjahr der Römerbad-Colloquien 1984 Geschäftsführer des Hotels Römerbad in Badenweiler. Er war Mitglied im Stiftungsrat des Festivals Les Museiques Basel, künstlerischer Berater der Albert-Konzerte in Freiburg im Breisgau und zwischen 2008 und 2012 künstlerischer Leiter des Festivals AlpenKlassik in Bad Reichenhall. Seit 2013 ist er Intendant der neu gegründeten Badenweiler Musiktage. Er ist Träger der Ehrenmedaille in Gold der Gemeinde Badenweiler und hat 1997 das Bundesverdienstkreuz am Bande für kulturelle Verdienste erhalten.

Der Musikpreis des Heidelberger Frühlings wird vom gleichnamigen Festival vergeben. Mit der Auszeichnung werden Kulturschaffende geehrt, die sich "substanziell und nachhaltig für die Vermittlung von klassischer Musik" eingesetzt haben. Frühere Preisträger waren der Klarinettist und Komponist Jörg Widmann, die Musikjournalistin Eleonore Büning sowie der Pianist und Salzburger Festspielintendant Markus Hinterhäuser.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Musikfestival Heidelberger Frühling

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Cellist Steven Isserlis mit Preis der Dresdner Musikfestspiele 2017 ausgezeichnet
Preisverleihung fand im Rahmen eines Gastspiels des Cellisten in Dresden statt (24.05.2017) Weiter...

Finanzloch an der Oper Halle
Voraussichtliches Defizit von 1,7 Millionen Euro in diesem Jahr (24.05.2017) Weiter...

Ulrike Mayer-Spohn gewinnt Walter-Ferrato-Kompositionswettbewerb
Erster Preis ist mit einem Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro sowie einer Notenedition versehen (23.05.2017) Weiter...

Umfassende Sanierung der Sydney Opera beginnt
Auf sechs Jahre anberaumte Renovierung soll umgerechnet etwa 190 Millionen Euro kosten (22.05.2017) Weiter...

Gegenwind aus den USA für Konzertprojekt der Dresdner Sinfoniker
Konzerte an USA-Landesgrenze nur auf mexikanischer Seite (22.05.2017) Weiter...

Hilft Musikunterricht Kindern beim Erkennen wiederkehrender Muster?
Studie zeigt positiven Einfluss auditiver Mustererkennung auf andere Lernbereiche (19.05.2017) Weiter...

Pianist Filippo Gorini mit Beethoven-Ring ausgezeichnet
Preisverleihung fand im Rahmen eines Preisträgerkonzerts in Bonn statt (19.05.2017) Weiter...

Gelsenkirchen gibt Walcker-Orgel nach Papenburg ab
Verkauf der Konzertorgel zu einem symbolischen Preis (19.05.2017) Weiter...

Theater Vorpommern: Insolvenzgefahr abgewendet
Haustarifverträge sehen Erhöhung der Vergütungen um mehr als 7 Prozent vor (18.05.2017) Weiter...

Orchesterwerkstatt Halberstadt zeichnet fünf junge Komponisten aus
Nachwuchskomponisten erarbeiteten Werke mit dem Orchester des Nordharzer Städtebundtheaters (18.05.2017) Weiter...

SWR: Schwetzinger Festspiele (Live-Stream)

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Ernest Chausson: Poème für Violine und Orchester op. 25 - Fassung für Violine und Klavier des Komponisten

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Winfried Rademacher im Portrait "In jedem Ton schwingt der Mensch mit, der ihn produziert"
Winfried Rademacher sucht als Geiger auch gerne Kostbares auf Nebenwegen

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich