> > > Organist Gerhard Weinberger mit Verdienstkreuz ausgezeichnet
Dienstag, 19. Juni 2018

Staatssekretär Bernd Sibler und Prof. Gerhard Weinberger, © StMBW

Staatssekretär Bernd Sibler und Prof. Gerhard Weinberger, © StMBW

Organist und Bach-Spezialist Gerhard Weinberger für seine Verdienste als Musiker und Musikpädagoge ausgezeichnet

Organist Gerhard Weinberger mit Verdienstkreuz ausgezeichnet

München, . Der Organist, Dirigent und Musikpädagoge Gerhard Weinberger hat das Bundesverdienstkreuz erhalten. Die Ehrung mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland erfolgte in München durch Staatssekretär Bernd Sibler (CSU). Mit Prof. Gerhard Weinberger wurde ein aus München stammender, international anerkannter Organist und Professor für Orgelspiel geehrt. "Professor Weinberger zählt in seinem Fachgebiet künstlerisch, wissenschaftlich und pädagogisch zu den herausragenden Persönlichkeiten seiner Generation. Mit seinem unermüdlichen Einsatz hat er sich große Verdienste um das Allgemeinwohl erworben", so Staatssekretär Sibler. Als Organist und Dirigent verschiedener Ensembles widmet sich Weinberger insbesondere der Interpretation der Werke von Johann Sebastian Bach, mit denen er sich auch wissenschaftlich befasst. Neben seiner Jurorentätigkeit bei nationalen und internationalen Meisterkursen engagiert er sich u.a. in der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste Salzburg.

Gerhard Weinberger, Jahrgang 1948, wurde in Pfaffenhofen an der Ilm geboren. Er studierte von 1967 bis 1972 Orgel sowie Kirchen- und Schulmusik an der Hochschule für Musik und Theater München. 1971 belegte er beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD den zweiten Platz und wurde danach Chordirektor an der Basilika St. Lorenz in Kempten. Er war ab 1974 an der Hochschule für Musik und Theater in München in der Lehre tätig, ab 1977 als Professor für Orgel, 1983 wechselte er als Professor für Orgel und Leiter des Studiengangs Kirchenmusik an die Hochschule für Musik Detmold. Darüber hinaus war er von 1984 bis 2003 Lehrbeauftragter für Orgel an der Hochschule für Musik Würzburg. Er realisierte zahlreiche Einspielungen, insbesondere des Barockrepertoires, einige davon wurden mit Schallplattenpreisen ausgezeichnet. Der nicht zuletzt als Bach-Spezialist hochgeachtete Organist ist Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste sowie des Direktoriums der Neuen Bachgeselleschaft Leipzig.

Das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland zeichnet Persönlichkeiten für politische, wirtschaftlich-soziale und geistige Leistungen sowie für Verdienste um die Bundesrepublik Deutschland aus. Er ist die höchste Auszeichnung, die in Deutschland für Verdienste um das Gemeinwohl verliehen wird. Es gibt acht verschiedene Stufen des Verdienstordens.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Bachfest Leipzig 2018 mit Besucherrekord
79.000 Gäste reisten zum Festival an (18.06.2018) Weiter...

Goethe-Medaille für Dirigent Peter Eötvös
Auszeichnung würdigt Beitrag zur europäischen Musikkultur (15.06.2018) Weiter...

Enoch zu Guttenberg ist tot
Dirigent wurde 71 Jahre alt (15.06.2018) Weiter...

Luzerner Kulturpreis für Urban Mäder
Auszeichnung ist mit 25.000 Schweizer Franken dotiert (14.06.2018) Weiter...

Musikstadt Leipzig freut sich über Europäisches Kulturerbe-Siegel
Übergabe der Auszeichnungen durch EU-Kommissar Navracsics (14.06.2018) Weiter...

Liszt-Brief findet in Weimar neue Heimat
Goethe- und Schiller-Archiv der Weimarer Klassik-Stiftung ersteigert Brief an Großherzog (14.06.2018) Weiter...

Bass Bonaldo Giaiotti gestorben
Sänger wurde 85 Jahre alt (14.06.2018) Weiter...

Pianist Robert Levin mit Bach-Medaille der Stadt Leipzig ausgezeichnet
Auszeichnung wurde im Rahmen des Bachfestes überreicht (14.06.2018) Weiter...

Sachsen: Land erhöht Finanzmittel für Theater und Orchester
40 Millionen Euro über einen Zeitraum von vier Jahren (13.06.2018) Weiter...

Asche von Sir Jeffrey Tate in Venedig verstreut
Gedenkkonzert in Venedig von Antonello Manacorda dirigiert (13.06.2018) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (6/2018) herunterladen (2361 KByte) Class aktuell (2/2018) herunterladen (3463 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen – jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich