> > > Saarländischer Landespreis für Prorektor der Saarbrückener Musikhochschule Jörg Nonnweiler
Montag, 29. Mai 2017

Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro für Konzept des Kulturmanagement-Studiengangs

Saarländischer Landespreis für Prorektor der Saarbrückener Musikhochschule Jörg Nonnweiler

Saarbrücken, . Der Prorektor der Hochschule für Musik Saar, Prof. Jörg Nonnweiler, hat den Landespreis Hochschullehre des Saarlandes erhalten. Die Auszeichnung wurde ihm gemeinsam mit Nicole Schwarz von der Saarbrücker Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) und Rolf Sachsse von der Hochschule der Bildenden Künste Saar für den Masterstudiengang "Kulturmanagement" verliehen. Der Studiengang wird von den drei Hochschulen in Kooperation angeboten. Dieser hochschulübergreifende Ansatz, so die Jury, mache den Studiengang bundesweit einzigartig und inhaltlich einmalig: Betriebswirte erwerben Fachwissen über künstlerisch-ästhetische Aspekte und den Kultursektor. Musiker und Künstler eignen sich wirtschaftliche Kompetenzen speziell für den Kultursektor an. So ausgestattet fänden sich die Absolventen künstlerischer und wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge gut gerüstet für ihre Arbeit im Kultursektor.

Nach HfM-Rektor Prof. Wolfgang Mayer, Prof. Michael Dartsch und Prof. Oliver Strauch ist Prof. Jörg Nonnweiler bereits der vierte Preisträger aus den Reihen der Hochschule für Musik Saar.

Jörg Nonnweiler, Jahrgang 1959, studierte Schulmusik, Musiktheorie, Komposition und Dirigieren sowie Musikwissenschaft und Germanistik. Als Dirigent arbeitete er mit der Evangelischen Chorgemeinschaft an der Saar, dem Kammerchor Pro Arte sowie dem Studiochor Saarland zusammen und trat bei mehreren Festivals auf, darunter Arte Nova in Brüssel und die Woche für Geistliche Musik Sinzig. Er erhielt mehrere Kompositionsaufträge für Werke unterschiedlicher Besetzungen. Er war zunächst als Lehrbeauftragter an den Musikhochschulen in Trossingen und Saarbrücken tätig, ehe er 1996 Professor für Musiktheorie und Gehörbildung an der Hochschule für Musik Saar wurde. Zwischen 1996 und 2008 leitete er in Saarbrücken den Studienbereich Musikerziehung, seit 2008 ist er Prorektor der Musikhochschule Saarbrücken.

Der Landespreis Hochschullehre zeichnet Dozenten an saarländischen Hochschulen aus, die in ihren Seminaren und Projekten neuartige Ideen des wissenschaftlichen Arbeitens entwickeln und ein besonderes Engagement zeigen. Seit 2003 wird der mit insgesamt 50.000 Euro dotierte Preis jährlich von der Landesregierung vergeben.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Krzysztof Penderecki mit Erazm und Anna Jerzmanowski Preis ausgezeichnet
Auszeichnung wird von der Polnischen Akademie für Bildung verliehen (28.05.2017) Weiter...

Rückzieher: Rheingau Musik Festival verzichtet auf Berufung gegen Fluglärmgegner
Landgericht Mainz hatte die Klage des Festivals im April abgewiesen (26.05.2017) Weiter...

Stradivari aus dem 3D-Drucker
Projekt ViolinoDigitale vereint Technologie des 3D-Drucks mit traditionellem Instrumentenbau (26.05.2017) Weiter...

Bühnen Halle: Land Sachsen-Anhalt verweigert finanzielle Unterstützung
Defizit in Millionenhöhe soll durch Einsparungen und städtische Mittel ausgeglichen werden (26.05.2017) Weiter...

Baubeginn für TauberPhilharmonie
Kosten für das 650 Besucher fassende Konzerthaus liegen voraussichtlich bei rund 13 Millionen Euro (24.05.2017) Weiter...

Cellist Steven Isserlis mit Preis der Dresdner Musikfestspiele 2017 ausgezeichnet
Preisverleihung fand im Rahmen eines Gastspiels des Cellisten in Dresden statt (24.05.2017) Weiter...

Finanzloch an der Oper Halle
Voraussichtliches Defizit von 1,7 Millionen Euro in diesem Jahr (24.05.2017) Weiter...

Ulrike Mayer-Spohn gewinnt Walter-Ferrato-Kompositionswettbewerb
Erster Preis ist mit einem Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro sowie einer Notenedition versehen (23.05.2017) Weiter...

Umfassende Sanierung der Sydney Opera beginnt
Auf sechs Jahre anberaumte Renovierung soll umgerechnet etwa 190 Millionen Euro kosten (22.05.2017) Weiter...

Gegenwind aus den USA für Konzertprojekt der Dresdner Sinfoniker
Konzerte an USA-Landesgrenze nur auf mexikanischer Seite (22.05.2017) Weiter...

SWR: Schwetzinger Festspiele (Live-Stream)

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Claude Debussy: La plus que lente. Valse pour piano (1910) - Arrangement für Violine und Klavier von Léon Roques

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich