> > > Saarländischer Landespreis für Prorektor der Saarbrückener Musikhochschule Jörg Nonnweiler
Mittwoch, 20. Juni 2018

Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro für Konzept des Kulturmanagement-Studiengangs

Saarländischer Landespreis für Prorektor der Saarbrückener Musikhochschule Jörg Nonnweiler

Saarbrücken, . Der Prorektor der Hochschule für Musik Saar, Prof. Jörg Nonnweiler, hat den Landespreis Hochschullehre des Saarlandes erhalten. Die Auszeichnung wurde ihm gemeinsam mit Nicole Schwarz von der Saarbrücker Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) und Rolf Sachsse von der Hochschule der Bildenden Künste Saar für den Masterstudiengang "Kulturmanagement" verliehen. Der Studiengang wird von den drei Hochschulen in Kooperation angeboten. Dieser hochschulübergreifende Ansatz, so die Jury, mache den Studiengang bundesweit einzigartig und inhaltlich einmalig: Betriebswirte erwerben Fachwissen über künstlerisch-ästhetische Aspekte und den Kultursektor. Musiker und Künstler eignen sich wirtschaftliche Kompetenzen speziell für den Kultursektor an. So ausgestattet fänden sich die Absolventen künstlerischer und wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge gut gerüstet für ihre Arbeit im Kultursektor.

Nach HfM-Rektor Prof. Wolfgang Mayer, Prof. Michael Dartsch und Prof. Oliver Strauch ist Prof. Jörg Nonnweiler bereits der vierte Preisträger aus den Reihen der Hochschule für Musik Saar.

Jörg Nonnweiler, Jahrgang 1959, studierte Schulmusik, Musiktheorie, Komposition und Dirigieren sowie Musikwissenschaft und Germanistik. Als Dirigent arbeitete er mit der Evangelischen Chorgemeinschaft an der Saar, dem Kammerchor Pro Arte sowie dem Studiochor Saarland zusammen und trat bei mehreren Festivals auf, darunter Arte Nova in Brüssel und die Woche für Geistliche Musik Sinzig. Er erhielt mehrere Kompositionsaufträge für Werke unterschiedlicher Besetzungen. Er war zunächst als Lehrbeauftragter an den Musikhochschulen in Trossingen und Saarbrücken tätig, ehe er 1996 Professor für Musiktheorie und Gehörbildung an der Hochschule für Musik Saar wurde. Zwischen 1996 und 2008 leitete er in Saarbrücken den Studienbereich Musikerziehung, seit 2008 ist er Prorektor der Musikhochschule Saarbrücken.

Der Landespreis Hochschullehre zeichnet Dozenten an saarländischen Hochschulen aus, die in ihren Seminaren und Projekten neuartige Ideen des wissenschaftlichen Arbeitens entwickeln und ein besonderes Engagement zeigen. Seit 2003 wird der mit insgesamt 50.000 Euro dotierte Preis jährlich von der Landesregierung vergeben.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Bonner Beethovenhalle: Sanierung ein Fass ohne Boden?
Weitere Mehrkosten bei der Sanierung (20.06.2018) Weiter...

Paris: Opern-Manuskript von Mozart kommt unter den Hammer
Schätzwert liegt bei 500.000 Euro (19.06.2018) Weiter...

Förderpreis für Bariton Äneas Humm
Auszeichnung wird im Rahmen des Musikfestes Bremen verliehen (19.06.2018) Weiter...

Dirigent Gennadi Roszhdestvensky ist tot
Künstler wurde 87 Jahre alt (18.06.2018) Weiter...

Bachfest Leipzig 2018 mit Besucherrekord
79.000 Gäste reisten zum Festival an (18.06.2018) Weiter...

Goethe-Medaille für Dirigent Peter Eötvös
Auszeichnung würdigt Beitrag zur europäischen Musikkultur (15.06.2018) Weiter...

Enoch zu Guttenberg ist tot
Dirigent wurde 71 Jahre alt (15.06.2018) Weiter...

Luzerner Kulturpreis für Urban Mäder
Auszeichnung ist mit 25.000 Schweizer Franken dotiert (14.06.2018) Weiter...

Musikstadt Leipzig freut sich über Europäisches Kulturerbe-Siegel
Übergabe der Auszeichnungen durch EU-Kommissar Navracsics (14.06.2018) Weiter...

Liszt-Brief findet in Weimar neue Heimat
Goethe- und Schiller-Archiv der Weimarer Klassik-Stiftung ersteigert Brief an Großherzog (14.06.2018) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (6/2018) herunterladen (2361 KByte) Class aktuell (2/2018) herunterladen (3463 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich