> > > Fest für Alte Musik Köln: Guildo Horn als Papageno in Mozarts Zauberflöte
Dienstag, 20. Februar 2018

Genretourist Guildo Horn, © Peter Fath

Genretourist Guildo Horn, © Peter Fath

Zauberflöte wird in Harmoniemusikfassung aufgeführt

Fest für Alte Musik Köln: Guildo Horn als Papageno in Mozarts Zauberflöte

Köln, . Beim diesjährigen Fest für Alte Musik in Köln tritt der Schlagersänger Guildo Horn als Papageno in Wolfgang Amadeus Mozarts Oper "Die Zauberflöte" auf. Im Rahmen des Festivals erklingt Mozarts Erfolgsoper in einer Harmoniemusikfassung von J. C. Stumpf (um 1741 - um 1801). Neben Guildo Horn ist bei der Aufführung in den Balloni Hallen Köln das Vecchio Legno Bläserensemble zu hören, das auf historischen Instrumenten musiziert.

"Der Papageno ist ja ein Naturbursche mit Schlager-Qualitäten – mit Guildo Horn haben wir eine echte Idealbesetzung", so der Geschäftsführer des Zentrums für Alte Musik Köln (Zamus). Die Handlung von Mozarts "Zauberflöte" wird bei diesem Opernprojekt aus der Sicht Papagenos erzählt, unterfüttert mit der Bläserbearbeitung von J. C. Stumpf.

Guildo Horn wurde 1963 als Horst Köhler in Trier geboren. Nach einem sozialen Jahr in einer Lebenshilfe-Werkstatt studierte er an der Universität Trier Pädagogik. Er war zunächst als Musiktherapeut bei der Trierer Lebenshilfe tätig. Daneben trat er seit 1991 als Schlagersänger auf, ergänzend dazu ist der Entertainer als Schauspieler sowie als Darsteller bei Operetten und Musicals in Erscheinung getreten. Sein Durchbruch gelang ihm zusammen mit seiner Band "Die Orthopädischen Strümpfe" beim Eurovision Song Contest 1998.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Belästigungsvorwürfe gegen früheren New Yorker Ballettchef entkräftet
Zweimonatige Untersuchung der Anschuldigungen früherer Ballettmitglieder brachte keine Erhärtung (20.02.2018) Weiter...

Komponist Stefan Pohlit gewinnt Prozess gegen türkische Universität
Schadensersatzklage wegen unrechtmäßiger Kündigung schafft Präzedenzfall (19.02.2018) Weiter...

Yannick Nézet-Séguin leitet die MET schon ab Herbst
Vorgezogener Beginn der Leitung soll Kontinuität am krisengebeutelten Haus schaffen (18.02.2018) Weiter...

Sopranistin Anna El-Khashem gewinnt Mozartwettbewerb
Erster Preis ist mit 15.000 Euro dotiert (17.02.2018) Weiter...

Nachwuchspreise des GEMA-Musikautorenpreises vergeben
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert (16.02.2018) Weiter...

Neues Konzerthaus in Hannover?
Vorschlag des Oberbürgermeisters stößt auf geteiltes Echo (16.02.2018) Weiter...

Bundesverfassungsgericht weist Klage gegen Künstlersozialabgabe zurück
Gerichtliche Entscheidung ohne Revisionsmöglichkeit (16.02.2018) Weiter...

Abu Dhabi Smphony Orchestra wird aufgelöst
Orchester findet aufgrund internationaler Konkurrenz immer weniger Zuspruch (16.02.2018) Weiter...

Italienische Pianistin und Dirigentin Giovanna Sorbi gestorben
Musikerin erlag im Alter von 58 Jahren einer lange währenden Krankheit (15.02.2018) Weiter...

Polar Musikpreis für das Nationale Musikinstitut Afghanistans
Auszeichnung ist mit 100.000 Euro dotiert (15.02.2018) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2018) herunterladen (2465 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Johann Walter: Geystliches Gesangk Buchleyn - Mitten wir im Leben sind mit dem Tod umfangen

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Winfried Rademacher im Portrait "In jedem Ton schwingt der Mensch mit, der ihn produziert"
Winfried Rademacher sucht als Geiger auch gerne Kostbares auf Nebenwegen

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich