> > > Tod des Cembalisten Gordon Murray bei Verkehrsunfall
Donnerstag, 21. September 2017

68-jähriger Cembalist sowie 89-jährige Bekannte durch Taxi getötet

Tod des Cembalisten Gordon Murray bei Verkehrsunfall

Wien, . Der kanadische Cembalist und Organist Gordon Murray ist tot. Er starb am vergangenen Wochenende im Alter von 68 Jahren bei einem Verkehrsunfall in Wien. Murray, der an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bis 2016 als Cembalo-Professor tätig war, wurde zusammen mit einer 89-jährigen Bekannten nachts beim Verlassen eines Taxis durch ein herannahendes weiteres Taxi erfasst. Er starb noch an der Unfallstelle, die Begleiterin erlag wenig später in einem Krankenhaus ihren schweren Verletzungen. Gordon Murrays Ehefrau, die sich während des Unfalls im Taxi befand, blieb unverletzt; sie erlitt einen Schock.

Gordon Murray, Jahrgang 1948, wurde auf der kanadischen Insel Prince Edward Island geboren. In Jugendjahren war er als Organist tätig. Er studierte zunächst Orgel an der McGill University in Montreal und setzte, gefördert durch ein Stipendium des Arts Award, seine Studien in den Fächern Orgel, Improvisation und Cembalo bei Marie-Claire Alain, André Isoir, Kenneth Gilbert und Gustav Leonhardt sowie an der Haarlem Summer Academy for Organists fort. Er trat vor allem in Europa bei zahlreichen Festivals als Cembalist, Organist und Pianist auf. 1980 wurde er am Conservatoire de Meaux Professor für Cembalo, 1982 wurde er Professor für Cembalo und Aufführungspraxis an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Graz, 1987 wechselte er an die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, wo er bis zu seiner Emeritierung 2016 als Cembaloprofessor tätig war.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Sopranistin Branda Lewis gestorben
An der Metropolitan Opera sowie an Broadway-Bühnen erfolgreiche Sängerin wurde 96 Jahre alt (19.09.2017) Weiter...

Opernsänger Zurab Sotkilava gestorben
Am Moskauer Bolschoi-Theater engagierter Tenor wurde 80 Jahre alt (19.09.2017) Weiter...

Hugo-Wolf-Medaille für Thomas Hampson und Wolfram Rieger
Auszeichnung wird zum ersten Mal an ein Duo verliehen (18.09.2017) Weiter...

Johannes Krahl gewinnt Silbermann-Orgelwettbewerb in Freiberg
Erster Preis ist mit 7.000 Euro dotiert (18.09.2017) Weiter...

Oper Köln: Gutachten benennt Ursachen für Sanierungsdesaster
Planungsfehler, falsche Prioritäten und geringe Personaldecke als Hauptursachen identifiziert (17.09.2017) Weiter...

Theater in Schwedt und Senftenberg werden brandenburgische Landesbühnen
Zusätzliche Mittel des Landes sollen Aufführungen in anderen Städten und Regionen ermöglichen (15.09.2017) Weiter...

Musikjournalistin Eleonore Büning erhält Pro Musica Viva-Preis 2017
Auszeichnung ist mit 5.000 Euro dotiert (15.09.2017) Weiter...

Orchester in Trier, Jena, Gera und Konstanz erhalten Exzellenzförderung des Bundes
Orchesterförderung des Bundes mit bis zu 450.000 Euro (15.09.2017) Weiter...

Usedomer Musikpreis 2017 für Cellistin Emilia Lomakova
Auszeichnung ist mit 5.000 Euro dotiert (15.09.2017) Weiter...

Ensemble Aravà erhält Moderationspreis für Alte Musik
Preisgeld in Höhe von 7.500 Euro (14.09.2017) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (9/2017) herunterladen (1880 KByte) Class aktuel (3/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Antonín Dvorák: Sinfonie Nr. 1 Die Glocken von Zlonice - Adagio di molto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Julian Prégardien im Portrait "Das ganze Projekt ist eine Reise durch die Musik"
Julian Prégardien macht die Aufführungsgeschichte großer Werke anschaulich - und setzt Impulse für die Zukunft

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich