> > > Frankfurter Musikpreis geht in diesem Jahr an Geiger David Garrett
Freitag, 15. Dezember 2017

1 / 3 >

David Garrett, © Christine Blei

David Garrett, © Christine Blei

Auszeichnung ist mit 15.000 Euro dotiert

Frankfurter Musikpreis geht in diesem Jahr an Geiger David Garrett

Frankfurt am Main, . Der Geiger David Garrett erhält den diesjährigen Frankfurter Musikpreis. Die im Rahmen der Frankfurter Musikmesse verliehene Auszeichnung ist mit 15.000 Euro dotiert und ehrt Künstler, die einen besonderen Beitrag für die internationale Musikszene geleistet haben. Das Kuratorium hob in seiner Begründung der Auszeichnung hervor, Garrett begeistere durch Crossover-Projekte neue Publikumssegmente für klassische Musik und dokumentiere gleichzeitig seine persönliche Verwurzelung in der Musikkultur der Klassik. Die Preisverleihung findet Anfang April in der Frankfurter Paulskirche statt.

David Garrett wurde 1980 als David Christian Bongartz in Aachen geboren. Ersten Unterricht erhielt er von seinem Vater, der nebenberuflich als Geigenlehrer tätig war. Mit fünf Jahren war er bereits Preisträger im Wettbewerb "Jugend musiziert". Seine Ausbildung als Violinist erhielt er von 1990 bis 1991 bei Zakhar Bron und ab 1992 bei Ida Händel. Schon im Alter von 12 Jahren stand Garrett bei einer großen Plattenfirma als Exklusivkünstler unter Vertrag. Heute ist Garrett einer der meistverkauften Musiker, der insbesondere für seine Cross-Over-Projekte Bekanntheit erlangte. Er verkaufte bislang über drei Millionen Tonträger.

Der Frankfurter Musikpreis wird seit 1982 jährlich vergeben und ist mit 15.000 Euro dotiert. Mit dem Preis werden Interpreten, Komponisten, Musikwissenschaftler und -vermittler ausgezeichnet. Im jährlichen Wechsel wird der Preis an Persönlichkeiten aus der klassischen und der populären Musik vergeben. Träger des Frankfurter Musikpreises sind unter anderem Gidon Kremer, Alfred Brendel, Heinz Holliger, Chick Corea, Peter Sadlo, Tabea Zimmermann, György Ligeti, Udo Lindenberg, Peter Gabriel, Marie-Luise Neunecker, José Antonio Abreu, Anne Sofie von Otter sowie John McLaughlin. Gestiftet wurde die Auszeichnung vom Bundesverband Deutscher Musikinstrumenten-Hersteller und der Messe Frankfurt.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Tabea Zimmermann
Portrait David Garrett

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Young Artist Award 2018 für Cellist Kian Soltani
Auszeichnung ist mit 75.000 Schweizer Franken dotiert (13.12.2018) Weiter...

Gerichtsentscheidung: Kündigung des Rostocker Itendanten Sewan Latchinian unbegründet
Fristlose Kündigung im Juni 2016 war nicht rechtens (14.12.2017) Weiter...

Komponistin Clara Iannotta erhält Hindemith-Preis 2018
Auszeichnung ist mit einem Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro versehen (14.12.2017) Weiter...

Wiener Konzerthaus mit Besucherzuwachs in der Spielzeit 2016/17
Besucheraufkommen parallel zur Erhöhung der Veranstaltungszahlen gesteigert (12.12.2017) Weiter...

Alberto Ferro gewinnt Bonner Beethoven-Klavierwettbewerb
Erster Preis ist mit 30.000 Euro dotiert (11.12.2017) Weiter...

NDR Elbphilharmonie Orchester: Dirigent Thomas Hengelbrock geht im Zorn
Beendigung der Zusammenarbeit bereits im Sommer nächsten Jahres (11.12.2017) Weiter...

Theater Biel Solothurn mit leichtem Besucherrückgang
Bilanz 2016/17 weist geringere Auslastungsquote aus (10.12.2017) Weiter...

Bayerischer Rundfunk rudert zurück: Kein Wellentausch von BR Klassik und Jugendsender
Ursprünglichen Plänen zufolge wäre der Klassiksender nur noch digital zu empfangen gewesen (09.12.2017) Weiter...

Luzerner Sinfonieorchester steigert Besucherzahlen
Geschäftsbericht 2016/17 zeigt positive Entwicklung der Auslastung (08.12.2017) Weiter...

Nach Sanierung: Berliner Staatsoper nimmt Regelbetrieb auf
Nach der feierlichen Wiedereröffnung im Oktober wurden letzte Anpassungen vorgenommen (08.12.2017) Weiter...

Dank an das Leben

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/2017) herunterladen (0 KByte) Class aktuell (4/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Frédéric Chopin: 12 Etüden op. 10 - Nr. 6 es-Moll Andante

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich