> > > Dirigent Marc Minkowski mit Goldener Mozart-Medaille ausgezeichnet
Samstag, 20. Oktober 2018

Marc Minkowski, Helga Rabl-Stadler, Johannes Honzig-Erlenburg, © Wolfgang Lienbacher

Marc Minkowski, Helga Rabl-Stadler, Johannes Honzig-Erlenburg, © Wolfgang Lienbacher

Höchste Auszeichnung der Stiftung Mozarteum für scheidenden Leiter der Salzburger Mozartwoche

Dirigent Marc Minkowski mit Goldener Mozart-Medaille ausgezeichnet

Salzburg, . Der französische Dirigent Marc Minkowski ist mit der Goldenen Mozart-Medaille ausgezeichnet worden. Es handelt sich hierbei um die höchste Auszeichnung, die von der Stiftung Mozarteum vergeben wird. Der Preis würdigt Persönlichkeiten, die sich um die Bestrebungen der Stiftung Mozarteum in besonderer Weise verdient gemacht haben. Minkowski ist der Mozartwoche seit 2007 durch Opern- und Konzertaufführungen eng verbunden, seit 2013 ist er deren künstlerischer Leiter. Die Preisverleihung fand im Rahmen eines Konzerts der Mozartwoche statt. Minkowski erhielt die Medaille von Stiftungspräsident Dr. Johannes Honsig-Erlenburg, die Laudatio hielt die Salzburger Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler.

Marc Minkowski wurde 1962 in Paris geboren. Nach seinem Fagottstudium war er Mitglied von Musikensembles, die sich der historischen Aufführungspraxis widmen, darunter Les Arts Florissants, das Clemencic Consort oder La Chapelle Royale. Später begann er ein Dirigierstudium an der Pierre Monteux Conducting School im US-amerikanischen Maine. 1982 gründete Minkowski schließlich das Ensemble für Alte Musik Les Musiciens du Louvre, als dessen Leiter er zu internationaler Bekanntheit gelangte. Als Gastdirigent war er unter anderem beim Mahler Chamber Orchestra, bei den Berliner Philharmonikern, beim Los Angeles Philharmonic Orchestra oder bei der Staatskapelle Dresden tätig. Seit 2013 ist er künstlerischer Leiter der Salzburger Mozartwoche. Zu seinen bisherigen Auszeichnungen zählen der Händel-Preis der Stadt Halle 2003 und der Bremer Musikfest-Preis 2005.

Die Mozart-Medaille wird seit 1914 an Persönlichkeiten verliehen, die in der Pflege des Werkes Wolfgang Amadeus Mozarts besondere Verdienste erworben haben. Die Medaille wird in goldener, silberner und bronzener Ausführung verliehen. Preisträger waren in der Vergangenheit unter anderem Alfred Brendel, Mitsuko Uchida, Nikolaus Harnoncourt, Sanór Végh, Karl Böhm und Bruno Walter.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Wolfgang Amadeus Mozart
Portrait Marc Minkowski

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Griechischer Tenor Vasilis Giannoulakos ist tot
Sänger wurde 85 Jahre alt (19.10.2018) Weiter...

Concertgebouw Orchester gründet neues europäisches Jugendorchester
Bewerbungsschluss im Januar 2019 (19.10.2018) Weiter...

Magdalena Haubs gewinnt Harald-Genzmer-Interpretationswettbewerb
Zweiter Preis für Kathrin Isabelle Klein (18.10.2018) Weiter...

Arvo Pärt Zentrum eröffnet
Interessierte sollen Gedanken hinter Musik verstehen können (18.10.2018) Weiter...

Neue Erkenntnisse über die Hände von Johann Sebastian Bach
Forscher weist besonders große Handspanne nach (18.10.2018) Weiter...

Oper Stuttgart: OB mit Vorschlägen zu neuem Interims-Standort
Wagenhallen im Norden der Stadt favorisierte Alternative (17.10.2018) Weiter...

Moskau: Prozess um Regisseur Serebrennikow beginnt
Theatermacher sollen Fördergelder veruntreut haben (17.10.2018) Weiter...

Sinfonieorchester Luzern freut sich über 15 Millionen Stiftung
Fonds soll nachhaltige Projekte fördern (17.10.2018) Weiter...

Wien: Prozess um Cellisten beendet
Angeklagter Cello-Professor sah Missbrauchsvorwürfe als Vorwand (16.10.2018) Weiter...

Versteigerung aus dem Besitz von Rostropowitsch und Wischnewskaja
Gesamtwert der Gegenstände wird auf über 4 Millionen Euro geschätzt (16.10.2018) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2018) herunterladen (3000 KByte) Class aktuell (3/2018) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich