> > > Hessischer Kulturpreis für Countertenor Andreas Scholl
Sonntag, 14. August 2022

1 / 3 >

Andreas Scholl, © Eric Larrayadieu

Andreas Scholl, © Eric Larrayadieu

Auszeichnung ist mit 45.000 Euro dotiert

Hessischer Kulturpreis für Countertenor Andreas Scholl

Wiesbaden, . Andreas Scholl ist in diesem Jahr Träger des Hessischen Kulturpreises. Die Auszeichnung, die der Countertenor zusammen mit seiner Frau, der israelischen Pianistin Tamar Halperin, erhält, ist mit 45.000 Euro der höchstdotierte Kulturpreis in Deutschland. Beiden gelinge es, musikalische Brücken zu bauen. Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) bezeichnete die beiden Musiker als "außergewöhnliche Künstler, die großes internationales Ansehen genießen". Die Preisverleihung findet Anfang November im Wiesbadener Kurhaus statt.

Andreas Scholl wurde am 10. November 1967 in Eltville am Rhein geboren. Er war Mitglied der Kiedricher Chorbuben und trat als Jugendlicher am Staatstheater Wiesbaden als Solist auf. Zwischen 1987 und 1993 studierte er bei Richard Levitt sowie bei René Jacobs an der Schola Cantorum Basiliensis. Sein zentrales Wirkungsfeld ist die Barockmusik. Er trat an zahlreichen Opernhäusern und bei mehreren Festivals auf. Im Jahr 1992 wurde der Countertenor mit dem Conseil de l'Europe und der Claude Nicolas Ledoux Stiftung ausgezeichnet. Darüber hinaus wurde sein künstlerisches Wirken von der Ernst Göhner Stiftung sowie der Association Migros ausgezeichnet.

Der seit 1982 vergebene Hessische Kulturpreis würdigt besondere Leistungen in Kunst, Wissenschaft und Kulturvermittlung. Zu den Preisträgern der Vergangenheit gehören Christoph Prégardien, Lothar Zagrosek, Christine Schäfer, Hans Zender, Tabea Zimmermann sowie Heiner Goebbels.

Weiterführende Informationen:

Portrait Tabea Zimmermann
Portrait Lothar Zagrosek
Portrait Christoph Prégardien
Portrait Andreas Scholl

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Künstlersozialabgabe soll auf fünf Prozent steigen
Bundesarbeitsminister will Abgabe erhöhen (12.08.2022) Weiter...

Bundesregierung unterstützt Orchester und Ensembles erneut mit fast 5 Millionen Euro
Klangkörper erhalten jeweils bis zu 400.000 Euro (09.08.2022) Weiter...

Lothar Knessl gestorben
Wegbereiter der Neuen und Experimentellen Musik wurde 95 Jahre alt (09.08.2022) Weiter...

Fanny Mendelssohn Förderpreis 2022 vergeben
Siegerinnen erhalten Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro (08.08.2022) Weiter...

Prix Yves Paternot für Cellist Bryan Cheng
Verbier Festival zeichnet kanadischen Musiker aus (05.08.2022) Weiter...

Pianist Evgeny Kissin muss pausieren
Yuja Wang springt bei den Salzburger Festspielen ein (04.08.2022) Weiter...

Corona-Lockdown: Verfassungsgerichtshof gibt Künstlern recht
Ungleichbehandlung von Religion und Kunst (03.08.2022) Weiter...

Bayreuther Festspiele: Bariton Tomasz Konieczny nach Unfall wieder einsatzbereit
Rückkehr zur Premiere des Siegfried (03.08.2022) Weiter...

Verbier Festival zieht positive Bilanz
29. Auflage geht erfolgreich zu Ende (03.08.2022) Weiter...

Bundesverdienstkreuz für Kolja Lessing
Kunstminister Blume ehrt Musiker, Pädagoge und Musikwissenschaftler (02.08.2022) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7-8/2022) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich