> > > Musikerbe-Stätten in Leipzig sollen Europäisches Kulturerbe werden
Samstag, 19. Januar 2019

Kultusministerkonferenz beschließt Nominierung Leipzigs

Musikerbe-Stätten in Leipzig sollen Europäisches Kulturerbe werden

Leipzig, . Die Leipziger Musikerbe-Stätten sollen für das Europäische Kulturerbe-Siegel nominiert werden. Dies beschloss die Kultusministerkonferenz bei ihrer letzten Sitzung. Die Bewerbung Leipzigs ist damit die einzige einer deutschen Stadt, die für den Bewerbungsdurchgang 2017 ausgewählt und an die Europäisch Kommission weitergeleitet wurde. Zu den Musikerbe-Stätten Leipzigs zählen neben Thomaskirche, Nikolaikirche und Alter Nikolaischule auch das Bach-Archiv und die Hochschule für Musik und Theater. Auch das Mendelssohn- und das Schumann-Haus, das Verlagshaus C. F. Peters mit der Grieg-Begegnungsstätte sowie das Gewandhaus wurden mit berücksichtigt.

Der Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung zeigte sich erfreut über die Entscheidung der KMK: "In keiner anderen europäischen Metropole ist der genius loci spürbarer als in Leipzigs Musikerbe-Stätten: Die beiden historischen Kirchen im Stadtzentrum, die Komponisten- und Verlagshäuser sowie die Ausbildungsorte und Konzerthäuser lassen bis heute auf engstem Raum die Musiktradition lebendig werden. Musik besitzt in Leipzig eine starke Authentizität, eine aktuelle Aufführungspraxis auf höchstem Niveau und ein hohes Entwicklungspotential." Die sächsische Kunstministerin stimmte dem Leipziger Stadtoberhaupt bei: "Leipzig ist eine Musikstadt wie sonst kaum eine in Europa. Deshalb freue ich mich sehr, dass sich die Kultusministerkonferenz unserer Empfehlung anschließt und Leipzigs Musikerbe-Stätten für das Europäische Kulturerbe-Siegel vorschlägt. Dieses Siegel wird der Stadt noch mehr internationale Wahrnehmbarkeit verleihen."

Seit 2014 werden mit dem Europäischen Kulturerbe-Siegel Orte und Stätten ausgezeichnet, die für die Geschichte und die Kernideale europäischer Einigung von besonderer Bedeutung sind. Mit dem Kulturerbe-Siegel soll das gemeinsame Kulturerbe Europas hervorgehoben werden. Bisher sind 29 Stätten mit dem Siegel ausgezeichnet worden, in Deutschland "Stätten der Reformation" und "Stätten des Eisernen Vorhangs".

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Johann Sebastian Bach

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Betrunkener wirft Musikinstrumente aus Zug
Mann zieht Messer und randaliert im Regionalexpress (18.01.2019) Weiter...

Tomasz Konieczny zum Österreichischen Kammersänger ernannt
Wiener Staatsoper ehrt polnischen Bassbariton (18.01.2019) Weiter...

Hindemith-Preis 2019 für Komponistin Aigerim Seilova
Auszeichnung ist mit einem Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro versehen (18.01.2019) Weiter...

Ernst von Siemens Musikpreis für Komponistin Rebecca Saunders
Auszeichnung ist mit 250.000 Euro dotiert (17.01.2019) Weiter...

Theater Altenburg/Gera mit steigenden Besucherzahlen
Erneut über 150.000 Zuschauer im Theater (16.01.2019) Weiter...

Elbphilharmonie im Museum zu sehen
Interaktives Modell des Konzerthauses ist in Hamburg zu sehen (16.01.2019) Weiter...

Festspielhaus Füssen: Ex-Geschäftsführer verurteilt
Urteil wegen Insolvenzverschleppung noch nicht rechtskräftig (16.01.2019) Weiter...

Tenor Jonas Kaufmann kritisiert Akustik der Hamburger Elbphilharmonie
Sänger macht Verbesserungsvorschlag (16.01.2019) Weiter...

100 Millionen Euro für Sanierung der Oper Düsseldorf?
Auch Neubau mögliche Alternative (16.01.2019) Weiter...

Mozarthaus Wien mit Rekordwert bei Besucherzahlen
202.000 Besucher im Mozarthaus (15.01.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (4/2018) herunterladen (2986 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (1/2019) herunterladen (2248 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Richard Strauss: Piano Trio o. OP. AV. 53 in D major - Allegro moderato

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich