> > > Österreichisches Duo gewinnt Wettbewerb für Liedkunst der Hugo-Wolf-Akademie
Samstag, 3. Dezember 2022

Gruppenfoto der Preisträger, © Holger Schneider

Gruppenfoto der Preisträger, © Holger Schneider

Sonderpreis für Pianistin Renate Rohlfing

Österreichisches Duo gewinnt Wettbewerb für Liedkunst der Hugo-Wolf-Akademie

Stuttgart, . Der Wettbewerb für Liedkunst der Hugo-Wolf-Akademie Stuttgart hat seine  Preisträger gekürt: Den ersten Platz erreichte des österreichische Duo Ilker Arcayürek (Tenor) und Fiona Pollak (Klavier). Der zweite Preis ging an den Tenor Stuart Jackson und die Pianistin Jocelyn Freeman. Mit dem dritten Preis wurden der Bariton Samuel Hasselhorn und die Pianistin Renate Rohlfing ausgezeichnet. Letztere erhielt zudem einen Sonderpreis. Die Preise wurden in Stuttgart durch Kammersängerin Birgid Steinberger und Wettbewerbsleiter Hans Georg Koch überreicht.

Ilker Arcayürek wurde in Istanbul geboren und wuchs in Wien auf. Er war Solist des Mozart Knabenchors, später wirkte er im Arnold Schoenberg Chor mit und setzte seine Gesangsausbildung bei Sead Buljubasic fort. Er war Mitglied des Zürcher Opernstudios und der Verbier Festival Academy. Der Finalist der BBC Cardiff Singer of the World Competition trat an mehreren internationalen Opernhäusern auf. Er war 2013/14 Mitglied des Stadttheaters Klagenfurt und ist seit 2015 Mitglied des Ensembles am Staatstheater Nürnberg. 2016 debütierte er am Teatro Real in Madrid.

Fiona Pollak wurde in Wien geboren. Ihre musikalische Ausbildung begann sie am Klavier und studierte später Klavier sowie Klavierkammermusik und Orgel, später auch Klaviervokalbegleitung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. 2013 studierte sie an der Guildhall School of Music in London. Aus mehreren Wettbewerben ging sie als Gewinnerin hervor. Sie ist seit 2012 Stadtorganistin von Korneuburg und tritt als Solistin auf.

Der Wettbewerb für Liedkunst wurde zunächst in Wien ausgetragen, seit 1987 findet er alle zwei Jahre in Stuttgart statt. Er bezeichnet sich als Musikwettbewerb für Gesang und Klavier und umfasst seit dem Jahr 2001 auch Duos. Ehemalige Preisträger sind unter anderem Matthias Goerne, Christiane Oelze, Eric Schneider, Dietrich Henschel und Birgid Steinberger.

Weiterführende Informationen:

Portrait Christiane Oelze
Portrait Matthias Goerne
Portrait Dietrich Henschel

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Saarländisches Staatsorchester gewinnt Innovationspreis
Preis der Deutschen Orchester-Stiftung ist mit 25.000 Euro dotiert (01.12.2022) Weiter...

Deutsche Oper am Rhein trauert um Rudolf Staude
Ehemaliger Chordirektor stirbt im Alter von 91 Jahren (30.11.2022) Weiter...

Deutscher Pianistenpreis kürt Gewinner
Konstantin Emelyanov gewinnt Preisgeld in Höhe von 23.000 Euro (29.11.2022) Weiter...

Faust-Theaterpreis 2022 für Marlis Petersen
lorian Lutz erhält Preis für die beste Musiktheater-Inszenierung (28.11.2022) Weiter...

Verdienstorden für Pianistin Ragna Schirmer
Land Sachsen-Anhalt würdigt kulturelles Engagement (25.11.2022) Weiter...

Heinrich-Hensel-Preis 2022 für Liedduo
Preisträger erhalten 12.000 Euro Preisgeld (24.11.2022) Weiter...

Hamburger Elbphilharmonie: Publikum buht Demonstranten aus
Aktivisten stören Konzert der Sächsischen Staatskapelle mit Julia Fischer und Togan Sokhiev (24.11.2022) Weiter...

Leonkoro-Quartett gewinnt den Merito Streichquartett Award
Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro (23.11.2022) Weiter...

Kölner Oper trauert um Michael Hampe
Früherer Intendant stirbt im Alter von 87 Jahren (22.11.2022) Weiter...

Patricia Vörös erfolgreich beim Bertold Hummel Wettbewerb
Ungarische Trompeterin freut sich über Preisgeld von 3.000 Euro (22.11.2022) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (2/2022) herunterladen (2500 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (11/2022) herunterladen (2700 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich