> > > Hornist Marc Gruber Zweiter beim ARD-Musikwettbewerb
Dienstag, 25. Juni 2019

Hornist Marc Gruber, © Daniel Delang

Hornist Marc Gruber, © Daniel Delang

Weitere Preise für Michael Karg, Dominik Wagner und das Aris-Quartett

Hornist Marc Gruber Zweiter beim ARD-Musikwettbewerb

München, . Die Preisträger des 65. ARD-Musikwettbewerbs stehen fest. Im Fach Horn wurden gleich zwei 2. Preise verliehen: Sie gingen an Marc Gruber (23) aus Deutschland und Kateřina Javůrková (25) aus Tschechien. Marc Gruber erhielt außerdem den Publikumspreis. Ebenso wurde der 3. Preis zwei Mal vergeben: Die Jury zeichnete damit die französischen Hornisten Félix Dervaux (26) und Nicolas Ramez (21) aus.

Marc Gruber erhielt bereits im Alter von vier Jahren seinen ersten Hornunterricht. Ausgebildet wurde er als Jungstudent bei Prof. Joachim Pöltl in Düsseldorf und später bei Prof. Paul van Zelm in Köln. Gruber war mehrfacher Preis- und Preisträger im Wettbewerb "Jugend Musiziert", 2010 erhielt er zudem ein Stipendium der "Internationalen Musikakademie Frankfurt". Orchestererfahrung sammelte Gruber in verschiedenen Jugendorchestern wie dem Bundesjugendorchester, der Jungen Deutschen Philharmonie und dem European Union Youth Orchestra. Von 2014 bis 2016 war er Solohornist des Bonner Beethoven Orchesters, seit April 2016 befindet er sich im Probejahr als Solohornist im Sinfonieorchester des öffentlich-rechtlichen Senders Hessischer Rundfunk.

Im Fach Harfe überzeugte die 26-jährige Französin Agnès Clément die Jury mit ihrer Interpretation des Konzerts für Harfe und Orchester op. 74 von Reinhold Glière und errang den ersten Preis sowie den Publikumspreis. Der zweite Preis ging an die Französin Anaïs Gaudemard. Die Japanerin Rino Kageyama wurde mit dem dritten Preis ausgezeichnet.

Beim Finale im Fach Kontrabass errang Wies de Boevé aus Belgien den ersten Preis sowie den Publikumspreis. Er überzeugte mit seiner Interpretation von Nino Rotas Divertimento Concertante für Kontrabass und Orchester. Der zweite Preis wurde an Michael Karg aus Deutschland verliehen. Mit dem dritten Preis wurde der 19-jährige Deutsch-Österreicher Dominik Wagner ausgezeichnet.

Im Fach Streichquartett erkannte die Jury „Quatuor Arod“ aus Frankreich den ersten Preis für seine Interpretation von Ludwig van Beethovens op. 132 und des 3. Quartetts von Béla Bartók zu. Der zweite Preis ging an das „Aris Quartett“ aus Deutschland, das sich auch über den Publikumspreis freuen durfte. Der dritte Preis wurde dem „Quartet Amabile“ aus Japan zugesprochen.

Insgesamt waren in diesem Jahr 345 Bewerbungen aus 44 Ländern eingegangen.199 Musiker davon wurden aufgrund eingesandter Tonaufnahmen eingeladen. Die höchste Bewerberzahl mit 127 gab es im Fach Kontrabass.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Internationaler Musikwettbewerb der ARD

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Komponist Iván Eröd verstorben
Musiker wurde 83 Jahre alt (25.06.2019) Weiter...

Sebastian Heindl gewinnt weltweit höchstdotierten Orgel-Wettbewerb
Preisgelder in Höhe von 42.000 US-Dollar für Leipziger Student (25.06.2019) Weiter...

Bachfest Leipzig 2019 mit positiver Bilanz
73.000 Besucher bei 158 Veranstaltungen (24.06.2019) Weiter...

Pianist Aurel Dawidiuk gewinnt Hamburger Tonali-Wettbewerb
Preisgelder in Höhe von 14.000 Euro für den Sieger (24.06.2019) Weiter...

Ex-Intendant der Staatsoperette Dresden gestorben
Fritz Wendrich wurde 84 Jahre alt (24.06.2019) Weiter...

Sängerin Cecilia Bartoli sagt Auftritte in Mailand ab
Mezzosopranistin will den in Ungnade gefallenen Intendanten Pereira unterstützen (24.06.2019) Weiter...

Dirigent Bramwell Tovey an Krebs erkrankt
Dirigent zieht sich für Behandlung von Konzerten zurück (23.06.2019) Weiter...

Staatstheater Kassel ist Deutscher Fußballmeister der Theater
Hannover und Berlin belegen die Plätze zwei und drei (21.06.2019) Weiter...

Neven Crnic gewinnt Haydn-Wettbewerb in Rohrau
Dritter Platz für Bariton Johannes Schwarz (21.06.2019) Weiter...

Concord Music Publishing übernimmt Hamburger Sikorski-Verlag
Zusammenschluss mit Boosey & Hawkes unter Concord Music Publishing (21.06.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (6/2019) herunterladen (3061 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Josef Holbrooke: Symphony No.3 op.90 - Merchantships - Finale Marcia - Poco allego marcato

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich