> > > Freistaat Sachsen beugt sich Urteil im Fall Semperoper / Dorny
Samstag, 19. Januar 2019

Land stellt Ausgleich der finanziellen Ansprüche in Aussicht

Freistaat Sachsen beugt sich Urteil im Fall Semperoper / Dorny

Dresden, . Der Freistaat Sachsen verzichtet in der juristischen Auseinandersetzung mit dem vor seinem Amtsantritt fristlos entlassenen Semperoper-Intendanten Serge Dorny auf die Anrufung der nächsten Instanz. Das sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst akzeptiert damit das Urteil des Oberlandesgerichts Dresden, das die Unrechtmäßigkeit der fristlosen Kündigung feststellte (klassik.com berichtete). Vonseiten des Ministeriums heißt es: "Wir haben uns entschlossen, keine Nichtzulassungsbeschwerde gegen den Beschluss des Oberlandesgerichts einzulegen. Die Erfolgsaussichten einer Beschwerde werden nach rechtlicher Prüfung als gering eingeschätzt, weil der Bundesgerichtshof nicht das gesamte Verfahren neu aufrollen könnte, sondern nur Einzelfragen prüfen würde; es würden also beispielsweise keine Zeugen vernommen." Zugleich stellt der Freistaat Sachsen in Aussicht, die finanziellen Ansprüche von Serge Dorny begleichen zu wollen, "sofern sie juristisch berechtigt sind." Ob Dorny entsprechende Ansprüche geltend machen wird, ist bislang nicht bekannt.

Das Kultusministerium hatte die Entlassung Dornys 2014 damit begründet, dass der mit einem Vorbereitungsvertrag bereits in Dresden tätige Intendant in kürzester Zeit Vertrauen verspielt hätte. Dorny sah sich hingegen als Opfer von Kompetenzstreitigkeiten mit Chefdirigent Christian Thielemann. Dornys Anwalt hatte betont, dass sein Mandant in Dresden ein Dreispartenhaus führen wollte, wozu auch die Dresdner Staatskapelle zähle. Dementsprechend wollte er vermeiden, dass diese unter Thielemann ein komplettes Eigenleben führe. Nach Darstellung des Freistaates habe Dorny die entsprechenden Klauseln zu Thielemanns Rechten gekannt. Dennoch habe er immer neue Forderungen an die damalige Kultusministerin gestellt und selbst mit fristloser Kündigung gedroht.

Dorny sollte als Nachfolger der im Sommer 2012 verstorbenen Semperoper-Intendantin Ulrike Hessler wirken und einen Fünfjahresvertrag über rund 1,5 Millionen Euro erhalten. Als neuer designierter Intendant wurde Peter Theiler vorgestellt, der 2018 sein Amt antreten soll.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Sächsische Staatsoper Dresden (Semperoper)
Portrait Serge Dorny

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Betrunkener wirft Musikinstrumente aus Zug
Mann zieht Messer und randaliert im Regionalexpress (18.01.2019) Weiter...

Tomasz Konieczny zum Österreichischen Kammersänger ernannt
Wiener Staatsoper ehrt polnischen Bassbariton (18.01.2019) Weiter...

Hindemith-Preis 2019 für Komponistin Aigerim Seilova
Auszeichnung ist mit einem Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro versehen (18.01.2019) Weiter...

Ernst von Siemens Musikpreis für Komponistin Rebecca Saunders
Auszeichnung ist mit 250.000 Euro dotiert (17.01.2019) Weiter...

Theater Altenburg/Gera mit steigenden Besucherzahlen
Erneut über 150.000 Zuschauer im Theater (16.01.2019) Weiter...

Elbphilharmonie im Museum zu sehen
Interaktives Modell des Konzerthauses ist in Hamburg zu sehen (16.01.2019) Weiter...

Festspielhaus Füssen: Ex-Geschäftsführer verurteilt
Urteil wegen Insolvenzverschleppung noch nicht rechtskräftig (16.01.2019) Weiter...

Tenor Jonas Kaufmann kritisiert Akustik der Hamburger Elbphilharmonie
Sänger macht Verbesserungsvorschlag (16.01.2019) Weiter...

100 Millionen Euro für Sanierung der Oper Düsseldorf?
Auch Neubau mögliche Alternative (16.01.2019) Weiter...

Mozarthaus Wien mit Rekordwert bei Besucherzahlen
202.000 Besucher im Mozarthaus (15.01.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (4/2018) herunterladen (2986 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (1/2019) herunterladen (2248 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen ? jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich