> > > Theaterstatistik 2014/15 meldet 39 Millionen Besucher
Montag, 30. Januar 2023

Deutscher Bühnenverein: leichte Erhöhung der Eigeneinnahmen

Theaterstatistik 2014/15 meldet 39 Millionen Besucher

Köln, . Der Deutsche Bühnenverein hat die Theaterstatistik der Spielzeit 2014/15 vorgelegt. Bei einem Rückgang der Vorstellungen von öffentlich getragenen Theatern und Orchestern um 0,4 Prozent auf 67.437 Vorstellungen blieb die Zahl der Theaterzuschauer mit etwa 21 Millionen Zuschauer stabil. Werden Privattheater mit eingerechnet, lag die Gesamtzuschauerzahl bei 39 Millionen Besuchern. Die finanzielle Beihilfe der öffentlichen Hand betrug insgesamt 2,43 Milliarden Euro; dies entspricht einer Steigerung um etwa 2,7 Prozent im Vergleich zur Spielzeit 2013/14. Die Eigeneinnahmen stiegen ebenfalls, allerdings nicht in gleichem Maße. Sie lagen in der vorvergangenen Spielzeit bei etwa 530 Millionen Euro und erreichten nun rund 535 Millionen Euro.

Gestiegen ist auch die Zahl der fest angestellten Mitarbeiter um etwa 150 Personen auf 39.399. Einschließlich der Kultur- und Rundfunkorchester sind damit 44.143 Personen in Theatern und Orchestern angestellt. Die Personalausgaben wuchsen um 3,5 Prozent.

Die Theaterstatistik des Deutschen Bühnenvereins versucht, die jährlich wichtigsten Wirtschaftsdaten der Theater und Orchester in Deutschland zu dokumentieren. Dabei werden insgesamt 142 Staatstheater, Stadttheater und Landesbühnen sowie 130 Orchester, 221 Privattheater und 77 Festspiele mit ihren Einnahmen und Ausgaben, Personalangaben, Besucherzahlen und Veranstaltungen ausgewertet und dargestellt.

Weiterführende Informationen:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Bariton Hans-Joachim Katelsen wird Ehrenmitglied der Semperoper Dresden
Sänger ist der Sächsischen Staatsoper seit 41 Jahren verbunden (29.01.2023) Weiter...

Lortzing-Wettbewerb Leipzig 2023 gibt Sieger bekannt
2.500 Euro Preisgeld für Bariton Max Börner (29.01.2023) Weiter...

Theater Freiburg: Trauer um Kammersängerin Herta Schomburg
Sopranistin wurde 92 Jahre alt (27.01.2023) Weiter...

Theater Dessau: Trauer um Sopranistin Angelina Ruzzafante
Niederländische Sängerin stirbt im Alter von 58 Jahren (27.01.2023) Weiter...

Tonhalle Zürich zieht Bilanz für die Spielzeit 2021/22
Verlust in Höhe von 554.000 CHF (25.01.2023) Weiter...

Wirbel um Auftritt von Sopranistin Anna Netrebko
Staatstheater Wiesbaden steht zu Engagement (24.01.2023) Weiter...

Trauer um Chorleiter Clytus Gottwald
Festival Europäische Kirchenmusik Schwäbisch Gmünd trauert um seinen Mentor (24.01.2023) Weiter...

Hamburger Elbphilharmonie als 2-Euro-Münze
Prägung umfasst 30 Millionen Münzen (23.01.2023) Weiter...

Emmerich Smola Preis für Eva Zalenga und Dumitru Mitu
Sopranistin gewinnt auch den Orchesterpreis der Deutschen Radio Philharmonie (22.01.2023) Weiter...

Heidelberger Frühling Streichquartettfest: Preis für Novo Quartett
1. Preis ist mit 12.000 Euro dotiert (20.01.2023) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (3/2022) herunterladen (5000 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (1/2023) herunterladen (5000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Henri Bertini: Nonetto op.107 in D major - La Melancolie - Lento con tranquilezza

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich