> > > US-Gericht erklärt Happy Birthday für gemeinfrei
Samstag, 19. Januar 2019

Richter gibt Zustimmung zu ausgehandeltem Vergleich

US-Gericht erklärt Happy Birthday für gemeinfrei

Los Angeles, . Ein US-Gericht hat das weltweit bekannte Geburtstagslied "Happy Birthday" nach einem mehrjährigen Rechtsstreit nun offiziell für gemeinfrei erklärt. Ein Richter stimmte dem vor mehreren Monaten vor Gericht erzielten Vergleich zwischen Klägern und dem Musikverlag Warner/Chappell zu. Der Vergleich sieht vor, dass der Musikkonzern Warner/Chappell Tantiemen für das Lied "Happy Birthday to You" in Höhe von 14 Millionen US-Dollar (rund 12,4 Millionen Euro) an die Geschädigten zurückzahlt und die Rechte an dem Lied aufgibt. Einer der Klägeranwälte bezeichnete die Bestätigung des Gerichts als "großen Sieg" für die Öffentlichkeit und die Künstler.

Seit 1988 befand sich das Urheberrecht an dem Lied im Besitz des Verlags Warner/Chappell, einem Tochterunternehmen der Warner Music Group. Dieser generierte damit jährlich etwa 2 Millionen US-Dollar an Lizenzgebühren, die sich aus öffentlichen Aufführungen des Liedes ergaben (klassik.com berichtete). Richter George H. King vom United States District Court in Los Angeles hatte entschieden, dass der Clayton F. Summy Verlag, dessen Urheberrechte Warner übernommen hatte, nur die Rechte an der Melodievorlage "Good Morning to You" von Patty und Mildred Hill aus dem Jahr 1893 besaß, nicht jedoch an dem Text "Happy Birthday to You", der erstmals zu Beginn des 20. Jahrhunderts auftauchte.

Die Regisseurin Jennifer Nelson, die die Klage im Jahr 2013 gemeinsam mit anderen Kulturschaffenden eingereicht hatte, sieht die Entscheidung des Gerichts als einen "großer Sieg für Musiker, Künstler und Menschen in der ganzen Welt", die Jahrzehnte auf diesen Tag gewartet hätten. Als direkte Folge verlangt sie eine Rückerstattung der für "Happy Birthday" gezahlten Lizenzgebühren bis einschließlich 2009. Der Verlag Warner/Chappell erklärte, zunächst die Entscheidung des Gerichts prüfen zu wollen.

"Happy Birthday" war seit 1935 urheberrechtlich geschützt, 1963 wurde der Schutz erneuert. Erst vor kurzem war ein Manuskript des Originals "Good Morning to You" in den Archiven der Universität von Louisville aufgetaucht (klassik.com berichtete). In Deutschland wäre "Happy Birthday" ohnehin ab dem kommenden Jahr rechtefrei gewesen, da das exklusive Verwertungsrecht 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers erlischt. Patty Hill starb 1946.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Betrunkener wirft Musikinstrumente aus Zug
Mann zieht Messer und randaliert im Regionalexpress (18.01.2019) Weiter...

Tomasz Konieczny zum Österreichischen Kammersänger ernannt
Wiener Staatsoper ehrt polnischen Bassbariton (18.01.2019) Weiter...

Hindemith-Preis 2019 für Komponistin Aigerim Seilova
Auszeichnung ist mit einem Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro versehen (18.01.2019) Weiter...

Ernst von Siemens Musikpreis für Komponistin Rebecca Saunders
Auszeichnung ist mit 250.000 Euro dotiert (17.01.2019) Weiter...

Theater Altenburg/Gera mit steigenden Besucherzahlen
Erneut über 150.000 Zuschauer im Theater (16.01.2019) Weiter...

Elbphilharmonie im Museum zu sehen
Interaktives Modell des Konzerthauses ist in Hamburg zu sehen (16.01.2019) Weiter...

Festspielhaus Füssen: Ex-Geschäftsführer verurteilt
Urteil wegen Insolvenzverschleppung noch nicht rechtskräftig (16.01.2019) Weiter...

Tenor Jonas Kaufmann kritisiert Akustik der Hamburger Elbphilharmonie
Sänger macht Verbesserungsvorschlag (16.01.2019) Weiter...

100 Millionen Euro für Sanierung der Oper Düsseldorf?
Auch Neubau mögliche Alternative (16.01.2019) Weiter...

Mozarthaus Wien mit Rekordwert bei Besucherzahlen
202.000 Besucher im Mozarthaus (15.01.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (4/2018) herunterladen (2986 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (1/2019) herunterladen (2248 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Waldemar Bargiel: String Quartet No.3 op.15b - Allegro ma non troppo

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich