> > > Thriller von Stephen King wird Opernstoff
Freitag, 19. April 2019

Minnesota Opera bringt The Shining auf die Opernbühne

Thriller von Stephen King wird Opernstoff

New York, . Die Minnesota Opera bringt den Thriller "The Shining" von Stephen King aus dem Jahr 1977 auf die Opernbühne. Der Stoff wurde bereits erfolgreich verfilmt. Als Vorlage dient jedoch nicht die Verfilmung, mit der Jack Nicholson große Erfolge feierte, sondern die literatrische Vorlage. Die knapp zweistündige Oper von Plitzer-Preisträger Mark Cambell und Paul Moravec soll Anfang Mai in Minneapolis Premiere feiern.

In zwei Akten wird die Geschichte des Jack Torrance, einem verkrachten Intellektuellen mit psychischen Problemen erzählt, der mit seiner Frau Wendy und seinem Sohn Danny in das Hotel "Overlook" zieht. Als Hausmeister hütet er über den Winter das verlassene Hotel und verspricht sich Inspiration für sein neues Buch. Das verlassene Hotel ist ein verrufener Ort. Wer sich ihm ausliefert, verfällt ihm, wird zum ausführenden Organ aller bösen Träume.

Die Minnesota Opera wurde 1963 gegründet und zeichnet sich durch außergewöhnliche Produktionen abseits vom Standardrepertoire aus. Pro Saison werden fünf Neuproduktionen geboten, mit je fünf bis acht Aufführungen. Kevin Ramach als General Director des Hauses, die Position des Artistic Director ist mit Dale Johnson besetzt.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Pianist Jörg Demus gestorben
Musiker wurde 90 Jahre alt (18.04.2019) Weiter...

Russischer Theaterpreis für Regisseur Kirill Serebrennikow
Goldene Maske für Kleine Tragödien (18.04.2019) Weiter...

Staatsorchester Mainz für bestes Konzertprogramm der Saison ausgezeichnet
Preis des Deutschen Musikverleger-Verbandes wird Ende April überreicht (17.04.2019) Weiter...

GEMA Umsatz wieder mehr als 1 Milliarde Euro
Komponistenvereinigung schüttet 860 Millionen Euro an seine Mitglieder aus (17.04.2019) Weiter...

Goldene Pontifikatsmedaille für Komponist Ennio Morricone
Ehrung für sein Lebenswerk (16.04.2019) Weiter...

Wiedereröffnung der Tonhalle Zürich muss verschoben werden
Mehrkosten von fast vier Millionen Schweizer Franken (16.04.2019) Weiter...

Herbert-von-Karajan-Preis 2019 an Dirigent Mariss Jansons
Preisverleihung bei den Osterfestspielen Salzburg (16.04.2019) Weiter...

Rachmaninov International Award für Dirigent Alexander Sladkovsky
Jury ehrt Dirigenten für sein Festival (15.04.2019) Weiter...

Heidelberger Frühling mit positiver Bilanz
47.700 Besucher bei der 23. Ausgabe des Musikfestivals (15.04.2019) Weiter...

Ausgezeichnet: Pianistin Ragna Schirmer erhält Robert-Schumann-Preis 2019
Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro (15.04.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (4/2019) herunterladen (1559 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich