> > > Lebensweg von Steve Jobs kommt auf die Opernbühne
Freitag, 5. März 2021

Steve Jobs, © Matthew Yohe

Steve Jobs, © Matthew Yohe unter CC BY-SA 3.0

Biographisches Werk soll 2017 in Santa Fe uraufgeführt werden

Lebensweg von Steve Jobs kommt auf die Opernbühne

Santa Fe, . Die Oper von Santa Fe will das Leben des Mitgründers des US-amerikanischen IT-Konzerns Apple, Steve Jobs, auf die Opernbühne bringen. Bereits 2017 soll das biographische Werk mit Musik von Mason Bates und einem Libretto von Mark Campbell uraufgeführt werden. Geplant ist demnach eine nicht-lineare Form, die auch die Auseinandersetzung mit Persönlichkeiten wie Jobs Vater und seiner Gattin Laurene sowie den für ihn bedeutenden buddhistischen Ideen ermöglichen soll. Bates' Musik soll dabei die technische Fortschrittlichkeit des Unternehmers darstellen, indem sie räumlich inszenierte elektroakustische Mittel einsetzt.

Die Santa Fe Oper setzt in der jüngeren Vergangenheit gezielt auf neue Opernproduktionen mit populären Stoffen, um sich zu profilieren. Zuletzt wurde etwa der Erfolgsfilm "Unterwegs nach Cold Mountain" in einer Oper von Jennifer Higdon auf die Opernbühne gebracht.

Mason Bates wurde am 23. Januar 1977 geboren und wuchs in Richmond, US-Bundesstaat Virginia, auf. Er hat Komposition und Englische Literatur an der Columbia Universität studiert und im Jahr 2008 sein Studium mit dem Abschluss als PhD in Komposition an der University of California, Berkeley beendet. Er war bisher unter anderem "Composer in residence" des Chicago Symphony Orchestra und in der Saison 2012/13 Komponist des Jahres beim Pittsburgh Symphony Orchestra. Aktuell ist er als erster Composer-in-residence am Kennedy Center for the Performing Arts tätig. Seine Werke, zu denen "Alternative Energy", "The B-Sides" und "Mass Transmission", zählen, werden von Dirigenten wie Riccardo Muti, Michael Tilson Thomas und Leonard Slatkin aufgeführt.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Münster erhält eine Orchesterakademie
Praxiserfahrung ist an Studium geknüpft (04.03.2021) Weiter...

Dirigent Zubin Mehta wieder auf der Bühne
Konzert mit Rudolf Buchbinder in Florenz (04.03.2021) Weiter...

Frankfurt: Bauarbeiten in der Alten Oper noch bis August
Fertigstellung zum Jubiläum geplant (04.03.2021) Weiter...

Honens Klavierwettbewerb auf 2022 verlegt
Auch Vorrunde in Berlin entfällt wegen Corona-Pandemie (04.03.2021) Weiter...

New Yorker Juilliard School landet an der Spitze von weltweitem Hochschulranking
mdw Wien in den Top Ten in der Kategorie Performing Arts (04.03.2021) Weiter...

Drei Preise beim Kammermusikpreis der Polytechnischen Gesellschaft
Sieger-Ensemble erspielt sich Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro (03.03.2021) Weiter...

Israel Philharmonic Orchestra gibt wieder Konzerte
Mehr als die Hälfte der Bevölkerung geimpft (02.03.2021) Weiter...

Beethoven-Orchester Bonn wird Klimabotschafter
Unterstützung verschiedener Projekte geplant (01.03.2021) Weiter...

Großbritannien: Riesige Nachfrage nach Eintrittskarten für Konzerte und Festivals
Veranstalter bleiben skeptisch (01.03.2021) Weiter...

Bistum Münster digitalisiert Notensammlung
4.500 Handschriften und 1.200 Drucke stammen von Fortunato Santini (01.03.2021) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (3/2021) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich