> > > Mozart-Preis für Geigerin Midori Seiler
Samstag, 28. Mai 2022

Verleihung im Rahmen des Sächsischen Mozartfestes in Chemnitz

Mozart-Preis für Geigerin Midori Seiler

Chemnitz, . Die Geigerin Midori Seiler erhält den diesjährigen Mozart-Preis der Sächsischen Mozart-Gesellschaft. Die Auszeichnung werde Seiler für ihre künstlerische Wahrhaftigkeit und Beseeltheit als schöpferischer Musikerin im Rahmen des Eröffnungskonzerts des Sächsischen Mozartfests in Chemnitz verliehen, bei dem Seiler mit dem Chemnitzer Barockorchester musizieren wird. Der Preis wird durch die Vorstände der Mozart-Gesellschaft Petra Kunze und Gert Gauder überreicht, die Laudatio hält Prof. Adriana Bera als Präsidentin der Mozart-Gesellschaft Rumäniens und Mozart-Preisträgerin 2012.

Midori Seiler wurde am 18. Februar 1969 in Osaka als Tochter einer japanischen Pianistin und eins bayerischen Pianisten geboren. Sie wuchs in Salzburg auf, wo sie ihr Geigenstudium bei Helmut Zehetmair und Sándor Végh begann. Anschließend studierte am Basler Konservatorium bei Adelina Oprean, an der Schola Cantorum Basiliensis bei Thomas Hengelbrock, in London bei David Takeno und in Berlin bei Eberhard Feltz. Bereits während ihrer Zeit in Basel war sie Konzertmeisterin des Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchesters. Seit 1991 ist sie Mitglied der Akademie für Alte Musik Berlin. Solistisch tritt sie zudem mit Anima Eterna unter Jos van Immerseel auf, mit dem sie bereits in der Wigmore Hall London, dem Concertgebouw Amsterdam und dem Musikvereinssaal in Wien spielte. Zudem leitet sie Meisterklassen in Brügge und Antwerpen und ist seit 2010 Professorin für Barockvioline und Viola an der Hochschule für Musik Weimar.

Die Sächsische Mozart-Gesellschaft richtete erstmals 1992 ein "Kleines Mozartfest" in Chemnitz und Umgebung aus, das im darauffolgenden Jahr bereits 26 Veranstaltungen umfasste. Diese Entwicklung würdigte die Deutsche Mozart-Gesellschaft e.V. und gab die Ausrichtung des 44. Deutschen Mozartfestes 1995 in die Hände der Sächsischen Mozart-Gesellschaft e.V. und damit erstmals in die neuen Bundesländer. Seit 1996 findet das Festival unter dem Namen Sächsisches Mozartfest statt. 2003 und 2008 richtete der Verein ein weiteres Mal das Deutsche Mozartfest aus.

Weiterführende Informationen:

Portrait Wolfgang Amadeus Mozart

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Bariton Bo Skovhus zum Bayerischen Kammersänger ernannt
Bayerische Staatsoper ehrt (27.05.2022) Weiter...

Elphilharmonie Hamburg: Neue Einnahmequellen dringend gesucht
Stadt prüft Eintritt für Elphilharmonie-Aussichtsplattform (27.05.2022) Weiter...

Portugiesisches Orchesterprojekt erhält Karlspreis der Jugend
Auszeichnungen sind mit insgesamt 15.000 Euro dotiert (26.05.2022) Weiter...

Leonkoro-Quartett gewinnt Bordeaux String Quartet Competition
Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro (24.05.2022) Weiter...

Nicole Lubinger gewinnt 4. Operettenwettbewerb der Anton Bruckner Privatuniversität
Preisgeld in Höhe von 4.000 Euro (23.05.2022) Weiter...

Opernwelt trauert um Richard Best
US-amerikanischer Bassist stirbt im Alter von 87 Jahren (23.05.2022) Weiter...

Bad Herrenalb: Künftig kein Klavierduo-Festival mehr
Stadt muss sparen (23.05.2022) Weiter...

Carl-von-Ossietzky-Preis für Pianist Igor Levit
Auszeichnung für gesellschaftspolitisches Engagement (20.05.2022) Weiter...

Düsseldorfer Heinrich-Heine-Institut übernimmt Nachlass von Komponist Jürg Baur
Zur Schenkung gehören Originalmanuskripte, Skizzen, Stimm- und Arbeitsmaterialien (20.05.2022) Weiter...

Birgit Nilsson Preis für Cellist Yo-Yo Ma
Preis ist mit einer Million US-Dollar dotiert (18.05.2022) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2022) herunterladen (2400 KByte) Class aktuell (4/2021) herunterladen (7000 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich