> > > Tonali-Kompositionspreis geht an Sebastian Bahr
Sonntag, 21. April 2019

Sebastian Bahr, © Haesung Lee

Sebastian Bahr, © Haesung Lee

Preisgeld von 1.000 Euro und Veröffentlichung des prämierten Werks

Tonali-Kompositionspreis geht an Sebastian Bahr

Hamburg, . Der Komponist Sebastian Bahr erhält den Kompositionspreis des Tonali Grand Prix 2015. Sein Stück "...momento..." für Violoncello solo wird damit zum Pflichtstück des diesjährigen Tonali-Wettbewerbs. Neben der Veröffentlichung des Werkes erhält Bahr ein Preisgeld von 1.000 Euro, zuvor hatte er bereits einen Kompositionsauftrag in gleicher Höhe erhalten. Die Uraufführung erfolgt im Rahmen des Wettbewerbsfinales Mitte September in der Hamburger Laeiszhalle.

Sebastian Bahr studierte an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien Orchesterleitung bei Mark Stringer und Yuji Yuasa und Komposition bei Martin Lichtfuss, Michael Obst und Michael Jarrell. Seine Werke wurden bisher an verschiedenen Orten in Europa und Asien von Interpreten wie dem Ensemble PHACE, dem Webern Ensemble Wien, dem Trio Dali und dem Trio Gaspard aufgeführt. Im Jahr 2014 erhielt Bahr einen Kompositionsauftrag für die Weimarer Tage für zeitgenössische Musik. Als Dirigent umfasst sein Repertoire neben der Klassik und Romantik auch die Moderne Musik. Zu seinen Auszeichnungen zählen der Ernst-Krenek-Kompositionspreis 2013 sowie erste Preise beim 5. Internationalen Joseph-Haydn-Kammermusikwettbewerb Wien 2012 und dem Kompositionswettbewerb der EXPO Shanghai 2010.

Der Tonali Grand Prix wurde 2009 von den beiden Cellisten Amadeus und Boris Matchin ins Leben gerufen und fand 2010 zum ersten Mal statt. Der Instrumentalwettbewerb wird abwechselnd in den Kategorien Geige, Violoncello und Klavier ausgetragen. Im Vorfeld des Wettbewerbs wird in jedem Jahr ein Kompositionspreis vergeben. Das prämierte Stück wird dann Teil des obligatorischen Wettbewerbsrepertoires. Unter den früheren Gewinnern sind Daniel Smutny, Gerald Resch, Robert Krampe und Martin Sadowski.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Pianist Jörg Demus gestorben
Musiker wurde 90 Jahre alt (18.04.2019) Weiter...

Russischer Theaterpreis für Regisseur Kirill Serebrennikow
Goldene Maske für Kleine Tragödien (18.04.2019) Weiter...

Staatsorchester Mainz für bestes Konzertprogramm der Saison ausgezeichnet
Preis des Deutschen Musikverleger-Verbandes wird Ende April überreicht (17.04.2019) Weiter...

GEMA Umsatz wieder mehr als 1 Milliarde Euro
Komponistenvereinigung schüttet 860 Millionen Euro an seine Mitglieder aus (17.04.2019) Weiter...

Goldene Pontifikatsmedaille für Komponist Ennio Morricone
Ehrung für sein Lebenswerk (16.04.2019) Weiter...

Wiedereröffnung der Tonhalle Zürich muss verschoben werden
Mehrkosten von fast vier Millionen Schweizer Franken (16.04.2019) Weiter...

Herbert-von-Karajan-Preis 2019 an Dirigent Mariss Jansons
Preisverleihung bei den Osterfestspielen Salzburg (16.04.2019) Weiter...

Rachmaninov International Award für Dirigent Alexander Sladkovsky
Jury ehrt Dirigenten für sein Festival (15.04.2019) Weiter...

Heidelberger Frühling mit positiver Bilanz
47.700 Besucher bei der 23. Ausgabe des Musikfestivals (15.04.2019) Weiter...

Ausgezeichnet: Pianistin Ragna Schirmer erhält Robert-Schumann-Preis 2019
Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro (15.04.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (4/2019) herunterladen (1559 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Joseph Marx: Eine Herbstsymphonie - Tanz der Mittagsgeister

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen ? jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich