> > > Dirigent und Saxophonist John-Edward Kelly gestorben
Montag, 10. Dezember 2018

Gründer des Arcos Orchestra New York starb im Alter von 56 Jahren

Dirigent und Saxophonist John-Edward Kelly gestorben

Miami, . Der Dirigent und Saxophonist John-Edward Kelly ist tot. Er starb im Alter von 56 Jahren und hinterlässt eine Frau und vier Kinder. Internationale Bekanntheit erlangte Kelly als Saxophon-Virtuose, der zahlreiche zeitgenössische Komponisten zur kreativen Auseinandersetzung mit dem Instrument anregte und über 200 Werke zum ersten Mal aufführte. Auch als Dirigent genoss er großes Ansehen. Er gründete 2005 zusammen mit der Geigerin Elissa Cassini das Arcos Orchestra New York, das bei Tourneen weltweit Renommee erlangte.

John-Edward Kelly wurde 1958 in San Francisco (USA) geboren. Er studierte Klarinette, Dirigieren und Philosophie. Prägenden Einfluss übten auf den jungen Musiker vor allem George Szell und Adolf Busch aus. 1981 wurde er auf Einladung von Sigurd Raschèr Mitglied des Raschèr Saxophone Quartets. 1994 gründete der Spezialist für zeitgenössische Musik das Alloys Ensemble, zehn Jahre später das Kelly Quartet. 2005 legte er den Grundstein des Arcos Orchestra New York. Neben seiner Laufbahn als Saxophonsolist und Dirigent zahlreicher renommierter Klangkörper (darunter die Staatskapelle Dresden, die Philharmonischen Orchester von Helsinki, Stockholm und München sowie Radio-Sinfonieorchester in München, Stuttgart, Frankfurt, Saarbrücken) unterrichtete er an der Hochschule für Musik Düsseldorf (1996 bis 2003) zeitgenössische Kammermusik und an der Norwegischen Musikakademie Oslo Saxophon und Kammermusik (2000 bis 2005). Kelly führte zahlreiche Saxophonwerke zum ersten Mal auf und zeichnete auch für Ersteinspielungen verantwortlich. 1999 wurde er in die Königliche Musikakademie Schwedens aufgenommen.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Land Oberösterreich übernimmt Kosten nach Ausstieg aus Linzer Theatervertrag
Landestheater ohne finanzielle Ausfälle (10.12.2018) Weiter...

Demonstranten protestieren bei Saisoneröffnung der Mailänder Scala
Linke Aktivisten zünden Rauchbomben und kritisieren Innenminister Salvini (10.12.2018) Weiter...

Oper Frankfurt: Bürger-Stiftung will Neubau finanziell unterstützen
Neuer Standort für Opernhaus ist in Planung (10.12.2018) Weiter...

Blasphemie-Vorwürfe an Mailänder Scala
Bürgermeister fordert Streichung einer Szene (07.12.2018) Weiter...

Sopranistin Anna Netrebko auf ukrainischer 'Staatsfeinde'-Liste
Ex-Staatsoperndirektor Ioan Holender ebenfalls mit auf der Liste (07.12.2018) Weiter...

Stadt Linz steigt aus Theatervertrag aus
Theater reagiert enttäuscht (07.12.2018) Weiter...

Neue Verträge zur Finanzierung der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie vorgelegt
Fördersumme von 1,2 Millionen Euro wird von Land und Kreis jährlich gesteigert (06.12.2018) Weiter...

NRW fördert Theater und Orchester mit 25 Millionen Euro
Programm soll kommunale Einrichtungen bis 2022 unterstützen (06.12.2018) Weiter...

Festival Wien Modern 2018 mit Besucherrekord
Fast 31.500 Gäste besuchten die angebotenen Veranstaltungen (06.12.2018) Weiter...

Esa-Pekka Salonen wird Chef des San Francisco Symphony Orchestra
Vertrag in London läuft noch bis 2021 (06.12.2018) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/12 2018) herunterladen (4200 KByte) Class aktuell (4/2018) herunterladen (2986 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Franz Lehár: Kaiserin Josephine - Ich heiße Sie alle ganz herzlich willkommen!

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich