> > > Kammersängerin Liselotte Maikl ist tot
Dienstag, 11. Dezember 2018

Langjährige Sopranistin der Wiener Staatsoper wurde 89 Jahre alt

Kammersängerin Liselotte Maikl ist tot

Baden, . Die österreichische Sopranistin und Balletttänzerin Liselotte Maikl ist im Alter von 89 Jahren in einem Künstlerheim in Baden gestorben. Dies teilte die Wiener Staatsoper mit, in dessen Ensemble sie viele Jahre tätig war. Insgesamt übernahm die Kammersängerin in ihrer Karriere 66 Partien in 1.206 Vorstellungen.

Liselotte Maikl wurde am 26. März 1925 in Wien als Tochter einer Balletttänzerin und des berühmten Tenors Georg Maikl geboren. Bereits mit sieben Jahren trat sie in die Ballettschule der Staatsoper ein und war bis zur Schließung des Hauses 1945 Mitglied des Staatsopernballetts. Parallel dazu studierte sie Gesang an der Wiener Musikakademie, anschließend war sie zunächst als Sängerin am Landestheater Linz tätig. Im Jahr 1951 wurde sie Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper, ihr Debüt gab sie in Wagners "Lohengrin". Ihr Repertoire reichte von Mozart über Léhar bis Strauss, ihr letzter Auftritt erfolgte 1978 in Richard Wagners Oper "Die Walküre". Gastengagements führten sie unter anderem zu den Salzburger Festspielen und auf viele internationale Bühnen. Im Jahr 1974 wurde sie mit dem Titel "Österreichische Kammersängerin" ausgezeichnet, zudem war sie Trägerin des Österreichischen Ehrenkreuzes für Wissenschaft und Kunst und der Goldenen Ehrenmedaille der Stadt Wien.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Land Oberösterreich übernimmt Kosten nach Ausstieg aus Linzer Theatervertrag
Landestheater ohne finanzielle Ausfälle (10.12.2018) Weiter...

Demonstranten protestieren bei Saisoneröffnung der Mailänder Scala
Linke Aktivisten zünden Rauchbomben und kritisieren Innenminister Salvini (10.12.2018) Weiter...

Oper Frankfurt: Bürger-Stiftung will Neubau finanziell unterstützen
Neuer Standort für Opernhaus ist in Planung (10.12.2018) Weiter...

Blasphemie-Vorwürfe an Mailänder Scala
Bürgermeister fordert Streichung einer Szene (07.12.2018) Weiter...

Sopranistin Anna Netrebko auf ukrainischer 'Staatsfeinde'-Liste
Ex-Staatsoperndirektor Ioan Holender ebenfalls mit auf der Liste (07.12.2018) Weiter...

Stadt Linz steigt aus Theatervertrag aus
Theater reagiert enttäuscht (07.12.2018) Weiter...

Neue Verträge zur Finanzierung der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie vorgelegt
Fördersumme von 1,2 Millionen Euro wird von Land und Kreis jährlich gesteigert (06.12.2018) Weiter...

NRW fördert Theater und Orchester mit 25 Millionen Euro
Programm soll kommunale Einrichtungen bis 2022 unterstützen (06.12.2018) Weiter...

Festival Wien Modern 2018 mit Besucherrekord
Fast 31.500 Gäste besuchten die angebotenen Veranstaltungen (06.12.2018) Weiter...

Esa-Pekka Salonen wird Chef des San Francisco Symphony Orchestra
Vertrag in London läuft noch bis 2021 (06.12.2018) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/12 2018) herunterladen (4200 KByte) Class aktuell (4/2018) herunterladen (2986 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Franz Lehár: Kaiserin Josephine - Ich heiße Sie alle ganz herzlich willkommen!

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen ? jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich