> > > Bayerischer Stifterpreis für José Carreras
Mittwoch, 25. Mai 2022

Auszeichnung von 25.000 Euro, Laudatio von Fußballtrainer Pep Guardiola

Bayerischer Stifterpreis für José Carreras

München, . Der Tenor José Carreras ist in München mit dem Bayerischen Stifterpreis ausgezeichnet worden. Die mit 25.000 Euro dotierte Ehrung soll das Engagement des Sängers im Kampf gegen Leukämie würdigen, wie die Care-for-Rare Foundation und die Werner Reichenberger-Stiftung mitteilten. In seiner Laudatio erklärte der spanische Fußballtrainer Pep Guardiola, dass er Carreras für ein großes Vorbild halte: "Er glaubt an den Menschen, und dass der Mensch fähig ist, die Gesellschaft voranzubringen." Die José Carreras Leukämie Stiftung erhalte durch ihn "nicht nur seinen Namen, sondern er will mit seiner Kraft helfen, dass Kinder eine Chance gegen diese Krankheit erhalten. Mit seinem Beispiel hat er viele andere angesteckt."

José Carreras wurde am 5. Dezember 1946 in Barcelona geboren. Nachdem er zunächst ein Chemiestudium an der dortigen Universität begonnen hatte, entschloss er sich, Gesang zu studieren und gewann schließlich den internationalen Verdi-Gesangswettbewerb in Parma 1971. Im gleichen Jahr debütierte er in der Oper 'Maria Stuarda' in der Londoner Festival Hall. Es folgten weltweite Engagements, an der New York City Opera 1972, an der Metropolitan Opera in New York und im Covent Garden in London 1974, an der Wiener Staatsoper und der Mailänder Scala 1975. 1976 lud Herbert von Karajan ihn zu den Salzburger Osterfestspielen ein, um in Verdis 'Requiem' zu singen. Für seine Leistung in Verdis 'Stiffelio' wurde Carreras 1992 mit dem Sir Lawrence Olivier Preis ausgezeichnet. 1988 gründete er die 'José Carreras International Leukaemia Foundation' in Barcelona, mit der er die medizinische Erforschung der Leukämie unterstützt. Gemeinsam mit Placido Domingo und Luciano Pavarotti gab Carreras ab 1990 weltweite Konzerte unter dem Namen 'Die drei Tenöre'.

Der bayerische Stifterpreis wird seit 2013 jährlich von der Werner Reichenberger Stiftung an Menschen vergeben, die sich in besonderer Weise als Stifter und Förderer engagieren. Im vergangen Jahr wurde das Ehepaar und Horst und Eva Luise Köhler ausgezeichnet. Der parallel vergebene Sciene Award in Höhe von 50.000 Euro ging in diesem Jahr an Petra Wendler vom Genzentrum der Ludwig-Maximilians-Universität München. Wendler befasst sich mit dem Zellweger-Syndrom, einer seltenen und bisher unheilbaren Erbkrankheit.

Weiterführende Informationen:

Portrait Plácido Domingo

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Nicole Lubinger gewinnt 4. Operettenwettbewerb der Anton Bruckner Privatuniversität
Preisgeld in Höhe von 4.000 Euro (23.05.2022) Weiter...

Opernwelt trauert um Richard Best
US-amerikanischer Bassist stirbt im Alter von 87 Jahren (23.05.2022) Weiter...

Bad Herrenalb: Künftig kein Klavierduo-Festival mehr
Stadt muss sparen (23.05.2022) Weiter...

Carl-von-Ossietzky-Preis für Pianist Igor Levit
Auszeichnung für gesellschaftspolitisches Engagement (20.05.2022) Weiter...

Düsseldorfer Heinrich-Heine-Institut übernimmt Nachlass von Komponist Jürg Baur
Zur Schenkung gehören Originalmanuskripte, Skizzen, Stimm- und Arbeitsmaterialien (20.05.2022) Weiter...

Birgit Nilsson Preis für Cellist Yo-Yo Ma
Preis ist mit einer Million US-Dollar dotiert (18.05.2022) Weiter...

Prix Serdang für Pianist Martin James Bartlett
Preisgeld in Höhe von 50.000 Schweizer Franken (17.05.2022) Weiter...

Oper Leipzig erinnert an Dirigent Gustav Brecher
Bronzetafel für den ehemaligen Generalmusikdirektor (17.05.2022) Weiter...

Die Preisträger des Instrumentalwettbewerbs Markneukirchen 2022
Florian Wielgosik und Achille Fait gewinnen in den Kategorien Tuba und Horn (16.05.2022) Weiter...

Wien: Konservatorium ehrt Friedrich Gulda und benennt sich um
Konservatorium heisst ab dem Wintersemester Friedrich Gulda School of Music Wien (16.05.2022) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2022) herunterladen (2400 KByte) Class aktuell (4/2021) herunterladen (7000 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich