> > > Michael Gielen beendet Dirigierkarriere
Montag, 23. September 2019

Ehrendirigent des SWR-Sinfonieorchesters legt Taktstock aus gesundheitlichen Gründen nieder

Michael Gielen beendet Dirigierkarriere

Freiburg, . Der Dirigent Michael Gielen wird einem Bericht der Badischen Zeitung zufolge ab sofort aus gesundheitlichen Gründen keinerlei Konzerte mehr geben. Insbesondere die deutliche Verschlechterung seines Sehvermögens habe ihn zu dieser Entscheidung gebracht, so der öffentlich-rechtliche Sender Südwestrundfunk (SWR). Gielen ist Ehrendirigent des SWR-Sinfonieorchesters Baden-Baden und Freiburg. Für das geplante Konzert Anfang Dezember in Freiburg übernimmt für ihn der Niederländer Reinbert de Leeuw, ein für Ende März angesetztes Konzert wird von Ingo Metzmacher dirigiert werden.

Michael Gielen wurde 1927 in Dresden geboren. Im Jahr 1940 emigrierte er zusammen mit seiner Familie nach Argentinien. Dort studierte er Musik und Philosophie. Anschließend begann er seine Laufbahn als Korrepetitor am Teatro Colón in Buenos Aires. Spätere berufliche Stationen führten den Dirigenten unter anderem an die Wiener Staatsoper, an die Königliche Oper in Stockholm, zum Belgischen Nationalorchester in Brüssel sowie an die Niederländische Oper in Amsterdam. Zwischen 1977 und 1987 war Gielen Direktor der Oper Frankfurt. Bevor er im Jahr 1986 das SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg übernahm, war Gielen Chefdirigent des Cincinnati Symphony Orchestra. Seit 1999 ist der 87-Jährige ständiger Gastdirigent des SWR Sinfonieorchesters. Darüber hinaus trat er noch regelmäßig bei den Donaueschinger Musiktagen auf.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Michael Gielen

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Pianistin Dina Ugorskaja verstorben
Musikerin wurde 46 Jahre alt (20.09.2019) Weiter...

Heinrich-Schütz-Preis 2019 für Dirigent Roger Norrington
Auszeichnung ist undotiert (20.09.2019) Weiter...

Isang Yun Composition Award für Heinz Holliger
Preisgeld in Höhe von 30.000 US-Dollar (19.09.2019) Weiter...

Duisburger Opernhaus wieder bespielbar
Sanierungskosten liegen bislang bei 2,1 Millionen Euro (18.09.2019) Weiter...

Anne-Sophie Mutter mit Praemium Imperiale ausgezeichnet
Preisgeld in Höhe von 15 Millionen Yen (18.09.2019) Weiter...

Salzburger Osterfestspiele: Keine Vertragsverlängerung für Christian Thielemann
Staatskapelle Dresden verliert Status als Hausorchester (18.09.2019) Weiter...

Bariton Johann Kristinsson gewinnt Stella Maris-Gesangswettbewerb
Auszeichnung ist mit 15.000 Euro dotiert (17.09.2019) Weiter...

Kai Strobel gewinnt Schlagzeug-Konkurrenz beim ARD-Musikwettbewerb
Erster Preis ist mit 10.000 Euro dotiert (17.09.2019) Weiter...

Musikfest Bremen steigert Besucherzahlen
Insgesamt 24.600 Zuschauer bei 49 Veranstaltungen des Musikfestivals (17.09.2019) Weiter...

Lucerne Sommer-Festival zieht positive Bilanz
72.700 Menschen besuchten das diesjährige Festival (16.09.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (8/2019) herunterladen (3670 KByte) Class aktuell (3/2019) herunterladen (8670 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Stanislaw Moniuszko: String Quartet No.1 in D minor - Scherzo. Viva

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen ? jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich