> > > Händel-Festspiele Halle bis 2017 finanziell gesichert
Samstag, 19. Januar 2019

Logo Händel-Festspiele Halle

Subventionszusage vom Land über 500.000 Euro pro Jahr

Händel-Festspiele Halle bis 2017 finanziell gesichert

Halle, . Die Händel-Festspiele Halle sind durch die Zusage des Landes über Subventionen bis zum Jahr 2017 finanziell gesichert. Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff und Kultusminister Stephan Dorgerloh versprachen der Stiftung Händel-Haus jährlich bis zu 511.300 Euro an Zuwendungen. Bei einer Pressekonferenz anlässlich der diesjährigen Festspiele betonte Haseloff, dass sich das Land beteiligen wolle, um die Händel-Festspiele als Aushängeschild von Halle und Sachsen-Anhalt zu erhalten. Clemens Birnbaum, der Intendant der Festspiele, erklärte, dass die Ausgaben des Festivals mit der zugesagten Förderung zu einem Drittel gedeckt seien. Der Rest werde zu je einem Drittel aus eigenen Einnahmen und Sponsorengeldern bzw. Stiftungsmitteln finanziert. Im vergangenen Jahr waren die Händel-Festspiele wegen eines Hochwassers abgesagt worden, was die Festspiele finanziell an den Rand des Ruins gebracht hatte und von vielen Seiten kritisiert worden war (klassik.com berichtete).

Die 1922 gegründeten Händel-Festspiele sind das größte Musikfest in Sachsen-Anhalt. Seit 1952 finden die Festspiele jährlich statt, seit 2006 in Kooperation mit dem Leipziger Bachfest. Der Namensgeber Georg Friedrich Händel wurde 1685 in Halle geboren. Im Jahr 1703 erhielt er eine Stelle als Violinist an der Hamburger Oper. Die Jahre 1706 bis 1710 verbrachte Händel in Italien. Die Folgezeit verbrachte er abwechselnd in London und Hannover, wo er 1710 zum Hofkapellmeister berufen wurde. In England feierte er mit seinen Kompositionen große Erfolge, 1727 wurde ihm das englische Bürgerrecht verliehen. Händels kompositorisches Schaffen umfasst über vierzig, fast ausschließlich italienische Opern, daneben zahlreiche Oratorien und Instrumentalwerke. Händel verstarb 1759 in London.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Händel-Festspiele Halle
Portrait Georg Friedrich Händel

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Betrunkener wirft Musikinstrumente aus Zug
Mann zieht Messer und randaliert im Regionalexpress (18.01.2019) Weiter...

Tomasz Konieczny zum Österreichischen Kammersänger ernannt
Wiener Staatsoper ehrt polnischen Bassbariton (18.01.2019) Weiter...

Hindemith-Preis 2019 für Komponistin Aigerim Seilova
Auszeichnung ist mit einem Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro versehen (18.01.2019) Weiter...

Ernst von Siemens Musikpreis für Komponistin Rebecca Saunders
Auszeichnung ist mit 250.000 Euro dotiert (17.01.2019) Weiter...

Theater Altenburg/Gera mit steigenden Besucherzahlen
Erneut über 150.000 Zuschauer im Theater (16.01.2019) Weiter...

Elbphilharmonie im Museum zu sehen
Interaktives Modell des Konzerthauses ist in Hamburg zu sehen (16.01.2019) Weiter...

Festspielhaus Füssen: Ex-Geschäftsführer verurteilt
Urteil wegen Insolvenzverschleppung noch nicht rechtskräftig (16.01.2019) Weiter...

Tenor Jonas Kaufmann kritisiert Akustik der Hamburger Elbphilharmonie
Sänger macht Verbesserungsvorschlag (16.01.2019) Weiter...

100 Millionen Euro für Sanierung der Oper Düsseldorf?
Auch Neubau mögliche Alternative (16.01.2019) Weiter...

Mozarthaus Wien mit Rekordwert bei Besucherzahlen
202.000 Besucher im Mozarthaus (15.01.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (4/2018) herunterladen (2986 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (1/2019) herunterladen (2248 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen ? jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich