> > > Sopranistin Nora Friedrichs gewinnt Stella Maris-Gesangswettbewerb
Samstag, 19. Januar 2019

Auszeichnung ist mit 15.000 Euro dotiert

Sopranistin Nora Friedrichs gewinnt Stella Maris-Gesangswettbewerb

Hamburg, . Die Sopranistin Nora Friedrichs hat den Publikumspreis im "Stella Maris"-Gesangswettbewerb an Bord der MS Europa gewonnen. Bei dem von Hapag Lloyd-Kreuzfahrten organisierten Wettbewerb traten Nachwuchssänger von acht verschiedenen Opernhäusern in den Kategorien Oper, Lied und Oratorium gegeneinander an. Neben dem mit 15.000 Euro dotierten Publikumspreis wurden von dem Juryvorsitzenden und künstlerischen Leiter Michael Schade noch drei weitere Preise vergeben. So erhielt der Bariton Manuel Walser eine Probeaufnahme bei einem Plattenlabel und ein Gast-Engagement an der Berliner Staatsoper, die Mezzosopranistin Ida Aldrian gewann ein Engagement am Salzburger Mozarteum.

Nora Friedrichs studierte an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg bei Renate Behle und Burkhard Kehring. Nach ihrem Abschluss mit Auszeichnung debütierte sie in der "Zauberflöte" an der Oper Kiel und in einer Produktion von Rameaus "Les Indes Galantes" an der Hamburgischen Staatsoper. Seit der Spielzeit 2013/14 ist sie als Ensemblemitglied des Opernstudios der Oper Frankfurt tätig. Zudem tritt sie häufig in Konzerten auf, die sie unter anderem nach Rumänien, Bulgarien, Ungarn und Frankreich führten. Zu ihren Auszeichnungen zählen der Hermann und Milena Ebel-Preis sowie Ehrungen beim Hamburger Mozart-Wettbewerb und dem Elise-Meyer-Wettbewerb 2013.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Betrunkener wirft Musikinstrumente aus Zug
Mann zieht Messer und randaliert im Regionalexpress (18.01.2019) Weiter...

Tomasz Konieczny zum Österreichischen Kammersänger ernannt
Wiener Staatsoper ehrt polnischen Bassbariton (18.01.2019) Weiter...

Hindemith-Preis 2019 für Komponistin Aigerim Seilova
Auszeichnung ist mit einem Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro versehen (18.01.2019) Weiter...

Ernst von Siemens Musikpreis für Komponistin Rebecca Saunders
Auszeichnung ist mit 250.000 Euro dotiert (17.01.2019) Weiter...

Theater Altenburg/Gera mit steigenden Besucherzahlen
Erneut über 150.000 Zuschauer im Theater (16.01.2019) Weiter...

Elbphilharmonie im Museum zu sehen
Interaktives Modell des Konzerthauses ist in Hamburg zu sehen (16.01.2019) Weiter...

Festspielhaus Füssen: Ex-Geschäftsführer verurteilt
Urteil wegen Insolvenzverschleppung noch nicht rechtskräftig (16.01.2019) Weiter...

Tenor Jonas Kaufmann kritisiert Akustik der Hamburger Elbphilharmonie
Sänger macht Verbesserungsvorschlag (16.01.2019) Weiter...

100 Millionen Euro für Sanierung der Oper Düsseldorf?
Auch Neubau mögliche Alternative (16.01.2019) Weiter...

Mozarthaus Wien mit Rekordwert bei Besucherzahlen
202.000 Besucher im Mozarthaus (15.01.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (4/2018) herunterladen (2986 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (1/2019) herunterladen (2248 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Max Bruch: Die Loreley - 1. Akt - Lenore!

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich