> > > Gerard Mortier erhält posthum Verdienstmedaille
Samstag, 23. Oktober 2021

Spanische Regierung will Theaterintendant mit Auszeichnung ehren

Gerard Mortier erhält posthum Verdienstmedaille

Madrid, . Die spanische Regierung will dem Theaterintendanten Gérard Mortier posthum die Verdienstmedaille der schönen Künste verleihen. Ein entsprechender Vorschlag des Kulturministers Jose Ignacio Wert wurde vom Kabinett befürwortet. Mortier war in der vergangenen Woche im Alter von siebzig Jahren an einem Krebsleiden gestorben (klassik.com berichtete). Zuletzt war er unter anderem künstlerischer Berater des Teatro Real Madrid.

Gérard Mortier wurde 1943 in Gent/Belgien geboren und studierte dort ab 1960 Jura. Sein Zweitstudium absolvierte er in Kommunikationswissenschaften. Beruflich begann Mortier seine Karriere 1968 als Assistent des Direktors des belgischen Flandern-Festivals. Anschließend übernahm er für zehn Jahre die Leitung der Brüsseler Oper La Monnaie und der Salzburger Festspiele. Ab 2004 leitete er den künstlerischen Bereich der Pariser Oper. Im Januar 2010 wurde er als künstlerischer Leiter am Teatro Real Madrid tätig. Nachdem er im Sommer 2013 von seiner Krankheit erfahren hatte, wurde er fristlos seines Amtes als künstlerischer Leiter am Teatro Real Madrid enthoben. Nach seiner Entlassung blieb er dem Theater jedoch als Berater verbunden. Mortier war Träger des Großen Bundesverdienstkreuzes, hatte einen Ehrendoktortitel der Universitäten Antwerpen und Salzburg und war außerdem Träger des Ehrenzeichens Belgien sowie "Chevalier de l'ordre de la Légion d'honneur".

Die Auszeichnung der Verdienstmedaille der schönen Künste wird von der spanischen Regierung alljährlich an Kulturschaffende und Organisationen vergeben, die sich durch schöpferische Werke besonders hervorgetan haben.

Weiterführende Informationen:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Erster Hindemith Violawettbewerb in München beendet
Erster Preis geht an Japanerin Emiko Yuasa (22.10.2021) Weiter...

Trauer um Dirigent Bernard Haitink
Niederländischer Musiker wurde 92 Jahre alt (22.10.2021) Weiter...

Mozartpreis 2021 für Dirigentin Oksana Lyniv
Auszeichnung ist mit 7.500 Euro dotiert (21.10.2021) Weiter...

Beethovenring 2021 für Knut Hanßen
Knappe Entscheidung zugunsten des Kölner Pianisten (21.10.2021) Weiter...

Bruce Xiaoyu Liu gewinnt Warschauer Chopin-Klavierwettbewerb
Kanadischer Pianist erhält Preisgeld in Höhe von 40.000 Euro (21.10.2021) Weiter...

Österreichischer Organist Hans Haselböck gestorben
Musiker wurde 93 Jahre alt (21.10.2021) Weiter...

Wien: Anna Netrebko sagt Nabucco wegen Operation ab
Eingriff an der Schulter verhindert Auftritte (20.10.2021) Weiter...

Deutscher Pianistenpreis kürt Gewinner
Dmitry Ablogin gewinnt Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro (20.10.2021) Weiter...

Trauer um Sopranistin Edita Gruberova
Sängerin wurde 74 Jahre alt (19.10.2021) Weiter...

Stahlmangel hat Auswirkungen auf Salzburger Mozarteum
Umbauarbeiten verzögern sich (19.10.2021) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2021) herunterladen (3200 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (7642 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich