> > > Götz-Friedrich-Preis für Julia Hueber
Mittwoch, 14. November 2018

Regiepreis ist mit 5.000 Euro dotiert

Götz-Friedrich-Preis für Julia Hueber

Berlin, . Die Musiktheaterregisseurin Julia Hueber erhält für ihr Musikprojekt "Die erleuchtete Fabrik" in diesem Jahr den Götz-Friedrich-Preis. Der Regiepreis ist mit 5.000 Euro dotiert. In der Kategorie Kindermusiktheater wird Anselm Dalferth mit dem Studio-Preis und einem Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro ausgezeichnet. Er erhält den Preis für die Regie des Werkes von Mauricio Kagels "Der mündliche Verrat" am Nationaltheater Mannheim. Julia Huebner studierte Musiktheaterregie an der Hochschule für Musik & Theater Hamburg. Seit ihrem Diplom 2006 inszenierte sie Uraufführungen an der Schnittstelle zwischen Schauspiel und Musiktheater an der Opera Stabile, am Theater Freiburg, am Theater Augsburg und am Theater Osnabrück. Als Regieassistentin für Schauspiel und Musiktheater arbeitete sie u.a. mit Karsten Wiegand und Corinna von Rad am Deutschen Nationaltheater Weimar, mit Joachim Schloemer beim Lucerne Festival, Festspielhaus St. Pölten, Théâtre du Ville Luxembourg, Théâtre La Monnaie Brüssel.

Mit seinem Musiktheater hat Götz Friedrich eine ganze Generation geprägt, und zwar sowohl auf der Seite der Zuschauer wie auch auf der Seite der Macher. Als Leiter des Studiengangs Musiktheater-Regie in Hamburg, den er 1973 zusammen mit August Everding begründete, hat er vielen jungen Menschen sein Wissen über das Inszenierungshandwerk weitergegeben. 1995, fünf Jahre vor seinem Tod, gründet er zudem mit Freunden eine Stiftung zur Förderung des Nachwuchses.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Brahms-Institut erwirbt Post von Johannes Brahms
Schreiben wurde in amerikanischem Antiquariat entdeckt (14.11.2018) Weiter...

Händel-Preis für Musikwissenschaftlerin Silke Leopold
Festspiele Halle geben Preisträger und Programm für 2019 bekannt (14.11.2018) Weiter...

Nordrhein-Westfalen erhält ein Opernstudio
Vier Opernhäuser fördern künftig den Sänger-Nachwuchs (13.11.2018) Weiter...

Paula Borggrefe und Leonard Toschev gewinnen Rust-Preis
Junge Geiger spielten um Leihinstrumente (13.11.2018) Weiter...

Musikpreis der Stadt Duisburg für Cellist Nicolas Altstaedt
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert (13.11.2018) Weiter...

Anton Yashkin gewinnt Franz Liszt-Klavierwettbewerb
Erster Preis ist mit 12.000 Euro dotiert (12.11.2018) Weiter...

Théo Fouchenneret und Dmitry Shishkin gewinnen Concours de Genève 2018
Erster Preis ist mit 20.000 Schweizer Franken dotiert (12.11.2018) Weiter...

Elbphilharmonie Hamburg: Ärgernis Saaltouristen
Publikum verlässt Jazz-Konzert (11.11.2018) Weiter...

Linz will Theatervertrag kündigen
Landeshauptmann hofft auf weitere Zusammenarbeit (10.11.2018) Weiter...

Elbphilharmonie-Flügel als Sonder-Edition
Klavierbauer Steinway & Sons bringt limitierte Instrumentserie auf den Markt (09.11.2018) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/12 2018) herunterladen (4200 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Dimitri Schostakowitsch: Festliche Ouvertüre A-Dur op.96 - Allegretto

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich