> > > Pianistin Elisabeth Brauß gewinnt Tonali Grand Prix 2013
Montag, 15. Oktober 2018

Erster Preis ist mit 10.000 Euro dotiert

Pianistin Elisabeth Brauß gewinnt Tonali Grand Prix 2013

Hamburg, . Die Pianistin Elisabeth Brauß hat den ersten Preis im Tonali Grand Prix 2013 gewonnen. Sie setzte sich beim Finale in der Hamburger Laeiszhalle gegen Verena Metzger und Vincent Herrmann durch und erhält den mit 10.000 Euro dotierten Hauptpreis sowie ein Klavier des Herstellers Steinway. Außerdem erhält sie den mit 3.000 Euro dotierten Publikumspreis. Eine Schülerjury wählte Alfred Chen zum "besten Musikvermittler", der Chales-Yves-Preis ging an Janis Pfeifer. Gespielt wurden Klavierkonzerte von Felix Mendelssohn-Bartholdy und Ludwig van Beethoven, begleitet wurden die Finalisten von der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen unter der Leitung von Alexander Shelley.

Elisabeth Brauß wurde 1995 in Hannover geboren. Ab 2004 war sie Schülerin am Institut zur Hochbegabten-Förderung an der Musikhochschule Hannover, bevor sie 2007 als reguläre Frühstudentin zusätzlich Unterricht bei Matti Raekallio erhielt. Seit 2010 ist sie Studentin in der Klavierklasse von Bernd Goetzke. Als Solistin spielte sie bisher mit Orchestern wie den Bochumer Symphonikern, den Dortmunder Philharmonikern und der NDR Radiophilharmonie. Konzertreisen führten sie nach Kiew, Oslo und Chicago sowie nach China und Taiwan. Zu ihren Auszeichnungen zählen neben ersten Preisen bei "Jugend musiziert" auch der Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben und der Förderpreis des Schleswig-Holstein-Musikfestivals 2010.

Der Tonali Grand Prix wurde 2009 von den beiden Cellisten Amadeus und Boris Matchin ins Leben gerufen und fand 2010 zum ersten Mal statt. Der Wettbewerb steht unter der Ehrenpräsidentschaft des Dirigenten Christoph Eschenbach und unter der Schirmherrschaft der Hamburger Kultursenatorin Barbara Kisseler. Abwechselnd findet der Instrumentalwettbewerb für Geiger, Cellisten und Pianisten statt.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Preis des Heidelberger Frühlings geht an John Gilhooly
Auszeichnung im Rahmen der nächsten Ausgabe des Festivals 2019 (15.10.2018) Weiter...

Kravis Prize für Berliner Komponistin Unsuk Chin
Preisgeld in Höhe von 200.000 US-Dollar (14.10.2018) Weiter...

Birgit Nilsson Preis für Sopranistin Nina Stemme
Preis ist mit einer Million US-Dollar dotiert (12.10.2018) Weiter...

Richterin verurteilt Neurologen zum Klavierspielen
Wissenschaftler hatte Forschungsgelder entwendet (12.10.2018) Weiter...

Sydney Opera House: Streit um Fassaden-Werbung
Pferderennen-Reklame soll eingeschränkt werden (11.10.2018) Weiter...

Schumann-Preis 2018 für Frankfurter Domsingschule
Preis ist mit 10.000 Euro dotiert (11.10.2018) Weiter...

Lewis Lockwood zum Ehrenmitglied des Vereins Beethoven-Haus ernannt
Anerkennung für Beethoven-Forscher (11.10.2018) Weiter...

Britische Musikergewerkschaft fordert Touristenvisum für Auftritte in der EU
Neue Visa-Regelungen sollen Kosten und Aufwand nach Brexit vermeiden (10.10.2018) Weiter...

Deutsche Orchester-Stiftung kürt innovative Orchester
Nordharzer Städtebundtheater erhält Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro (10.10.2018) Weiter...

Semperoper ehrt Sänger Georg Zeppenfeld
Preis ist mit 10.000 Euro dotiert (09.10.2018) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2018) herunterladen (3000 KByte) Class aktuell (3/2018) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Hieronymus Praetorius: Missa in Festo Sanctissimae Trinitatis - Salutatio, Kollekte, Epistel, Halleluja

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich