> > > Violoncello
Mittwoch, 17. Juli 2019

Musik-Lexikon

Violoncello

Streichinstrument

Das Violoncello, oft nur Cello genannt, gehört zur Familie der Violinen und ist der Tenor der Streichinstrumente, da das Cello eine Oktave tiefer als die Viola klingt. Es ist im Quintabstand C-G-d-a besaitet, wurde im 17. Jahrhundert auch fünf oder sechssaitig gebaut. Es diente bis ins 18. Jahrhundert als reines Generalbassinstrument, erst nach und nach wurde das Violoncello auch solistisch eingesetzt. Seit etwa 1800 gibt es den verstellbaren Stachel in der unteren Zargenwand.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Johann Wilhelm Wilms: Piano Quartet op. 30 in F major - Larghetto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich