> > > Triosonate
Montag, 15. Juli 2019

Musik-Lexikon

Triosonate

Hauptgattung der Kammermusik im Barock

Die Triosonate bildete sich aus der venezianischen Canzona bzw. Sinfonia heraus und ist die Hauptgattung der Kammermusik in der Zeit des Barock. Vier Streicher spielen einen dreistimmigen Satz. Bis zu Beginn des 18. Jahrhunderts entwickelten sich zwei Haupttypen: die Kammersonate und Kirchensonate. Durch die doppelte Besetzung der Triosonate entstand das Concerto Grosso.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich