> > > Gamelanorchester
Samstag, 18. September 2021

Musik-Lexikon

Gamelanorchester

Traditionelle Musik Indonesiens

Gamelan ist die traditionelle Musik Indonesiens und wird vor allem auf den Inseln Java, Madura und Bali gespielt. Im Javanischen bedeutet "Gamelan" "Schmiedehammer", was sich darauf zurückführen lässt, dass die meisten Gamelaninstrumente mit einem hölzernen oder hörnernen, und teilweise mit Leder überzogenen Hammer geschlagen werden. In Europa war Gamelanmusik wahrscheinlich erstmals auf der Weltausstellung in Paris 1889 zu hören. Sie wird heute noch bei hohen religiösen, kulturellen und gesellschaftlichen Festen und Zusammenkünften gespielt. Ein Gamelanorchester besteht hauptsächlich aus Gongs, Gongspielen, Xylophon, Felltrommeln, Zither und Spießgeige und weiter aus zwei Gruppen. Die Slendro-Instrumente sind Instrumente in fünftöniger Skala mit nahezu gleichen Tonabständen, die Pelog-Instrumente dagegen besitzen eine siebentönige Skala mit ungleichen Tonabständen. Aufgrund der unterschiedlichen Skalen können nicht beide Orchester zusammen erklingen. Für einen reibungslosen Übergang sorgt ein Über-Eck- bzw. vermischter Aufbau der beiden Gruppen.


RHPP70

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (9/2021) herunterladen (3400 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (7642 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich