> > > A piacere
Freitag, 24. März 2017

Musik-Lexikon

A piacere

Spielanweisung:'nach Belieben'

ital. für "nach Belieben": Die Art der Ausführung eines so bezeichneten musikalischen Abschnitts ist innerhalb der Grenzen eines großzügigen Rubatos freigestellt. Im Vergleich zur ähnlichen Anweisung "ad libitum" tendenziell mehr auf die Art, nicht auf die tatsächliche Ausführung bezogen. Ein Wiederholungszeichen beispielsweise kann "ad libitum" entweder befolgt werden oder nicht, mit "a piacere" bezeichnete Stellen müssen dagegen prinzipiell ausgeführt, dürfen aber frei gestaltet werden.


SWR: Abo 7  (Live-Stream)

Anzeige

Neue Stimmen

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (3/2017) herunterladen (0 KByte) Class aktuell (1/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Gabriele Leporatti im Portrait "Ich kann Scarlatti nicht anrufen!"
Der Pianist Gabriele Leporatti über sein eigenes Label, seine neueste CD, historische Aufführungspraxis und die deutsche Romantik

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich