> > > Artes liberales
Montag, 19. August 2019

Musik-Lexikon

Artes liberales

Arithmetik, Geometrie, Astronomie, Musik; Grammatik, Rhetorik, Dialektik

(vollständig: "Septem artes liberales"): lat. für "Die sieben freien Künste". Vom Mittelalter bis zur Neuzeit verbindlicher Kanon von Studiendisziplinen, eingeteilt in Quadrivium ("Vierweg": Arithmetik, Geometrie, Astronomie, Musik) und Trivium ("Dreiweg": Grammatik, Rhetorik, Dialektik). Die Theorie der Musik stand im hohen Rang der übergeordneten, nicht-"trivialen" Wissenschaften.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte) Class aktuell (2/2019) herunterladen (4851 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Antonín Dvorák: String Quartet B 57 in E major op.80 - Finale. Allegro con brio

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich