> > > Aufführungspraxis
Freitag, 23. August 2019

Musik-Lexikon

Aufführungspraxis

Art der Realisierung einer Komposition

Art der Umsetzung einer schriftlich fixierten Komposition in ein klangliches Ereignis ("Realisierung"). Die Kenntnis der jeweiligen spieltechnischen und musikkulturellen, oft national sehr divergierenden Gegebenheiten sind für die Interpretation im Sinne der historischen Aufführungspraxis von großer Bedeutung. Ungeführ zeitgleich mit dem musikalischen Historismus Anfang des 20. Jahrhunderts entwickelte sich eine Neubelebung alter Musizierpraktiken mit historischen Instrumenten, die dem Ideal eines authentischen Originalklangs verpflichtet waren. So wurde beispielsweise bei der Aufführung Alter Musik für Tasteninstrumente statt Klavier wieder verstärkt das Cembalo eingesetzt (die berühmte polnische Cembalistin Wanda Landowska gründete zwischen den zwei Weltkriegen in Frankfreich das erste Lehrinstitut für Alte Musik: École de musique ancienne).


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte) Class aktuell (2/2019) herunterladen (4851 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Antonín Dvorák: String Quartet B 57 in E major op.80 - Finale. Allegro con brio

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich