> > > Ars antiqua
Mittwoch, 3. Juni 2020

Musik-Lexikon

Ars antiqua

lat 'alte Kunst'; überholtes System der Mensuralnotation.

lat. für "alte Kunst": Bis Anfang des 14. Jahrhunderts bestehendes System der Mensuralnotation, das von einer rhythmisch differenzierteren Notationsart und damit einhergehender "neuer Musik" ("Ars nova") abgelöst wurde. Historischer Wendepunkt zur Ars nova ist die gleichnamige Schrift des Theoretikers und Komponisten Philippe de Vitry aus dem ersten Viertel des 14. Jahrhunderts.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (6/2020) herunterladen (3000 KByte) Class aktuell (1/2020) herunterladen (4180 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Emil Nikolaus von Reznicek: String Quartet No.5 in E minor - Allegro ma non troppo

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich