> > > Absolute Musik
Donnerstag, 30. März 2017

Musik-Lexikon

Absolute Musik

Von allen außermusikalischen Bestimmungen freie Musik

von allen außermusikalischen Bestimmungen freie Musik (lat. "absolutus" = "losgelöst"). Im Gegensatz zur Programmmusik, die allgemeine oder konkrete poetische Bilder in Musik zu übersetzen versucht, eine im 19. Jahrhundert gegen poetische Ausdrucksmusik der Romantik und gegen die gesamte barocke Affektlehre entwickelte Konzeption von autonomer Musik, deren vollständige Beschreibung allein durch Analyse der Satztechnik (d. h. der rein musikalischen Parameter wie Melodik, Rhythmik, Harmonik, Dynamik, Artikulation und Struktur des musikalischen Satzes) als möglich gedacht wird. Prominentester Verfechter der Theorie einer absoluten Musik ("tönend bewegte Formen") war der Wiener Musikkritiker Eduard Hanslick.


SWR: Abo 7  (Live-Stream)

Anzeige

Neue Stimmen

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (3/2017) herunterladen (0 KByte) Class aktuell (1/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Winfried Rademacher im Portrait "In jedem Ton schwingt der Mensch mit, der ihn produziert"
Winfried Rademacher sucht als Geiger auch gerne Kostbares auf Nebenwegen

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich