> > > Zu vier Händen
Freitag, 14. August 2020

Musik-Lexikon

Zu vier Händen

mit zwei Pianisten an einem Klavier zu spielen

Werke, die für zwei Pianisten an einem Instrument gedacht sind, versieht der Komponist mit dem Vermerk "zu vier Händen". Eine "Sonate für zwei Klaviere" dagegen erfordert nicht nur zwei Spieler, sondern auch zwei Instrumente.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Pietro Antonio Cesti: La Dori

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Edlira Priftuli im Portrait "Musikalisch praktizierte Ökumene"
Edlira Priftuli hat den Straßburger Wilhelmerchor zur historisch informierten Aufführungspraxis geführt

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich